Fischer-Appelt

Dominik Exposito wird CEO von Fork Unstable Media

   Artikel anhören
Dominik Exposito wechselt von der PIA Group zu Fork
© Fischer-Appelt
Dominik Exposito wechselt von der PIA Group zu Fork
Die Digitalagentur Fork Unstable Media hat wieder einen CEO: Mit Wirkung zum 1. Januar ist Dominik Exposito in die Geschäftsführung der Fischer-Appelt-Tochter berufen worden. Der 36-Jährige kommt von der PIA-Group und wird die Agentur zusammen mit Kreativchef Roman Hilmer leiten. Der CEO-Posten bei Fork war nach dem Abgang von Gruppenvorstand Franziska von Lewinski - sie ist auf den Chefsessel von Syzygy gewechselt - nicht besetzt.
Die Digitalagentur feiert 2021 ihr 25-jähriges Bestehen. Seit 2011 gehört sie zur Fischer-Appelt-Gruppe. Der neue CEO Exposito soll Impulse zur Ausweitung des Leistungsangebots geben, vor allem für Web- und E-Commerce-Plattformen und d

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats