Fahrradmarke

Karl Anders löst Deepblue Networks bei Bergamont ab

   Artikel anhören
Erfolgreicher Neugeschäftsjäger Lars Kreyenhagen
© Denys Karlinskyy
Erfolgreicher Neugeschäftsjäger Lars Kreyenhagen
Bergamont will in der Kommunikation kreative Impulse setzen und holt sich dafür mit Karl Anders eine neue Agentur ins Haus. Das Designstudio, das mit der Hamburger Hochbahn und dem multimodalen Verkehrskonzept Switchh bereits Erfahrung mit Mobilitätsdienstleistern gesammelt hat und zunächst auf Projektbasis für Bergamont arbeitet, wird für die neueste Kreation der Hamburger Fahrradmarke die Launch-Kampagne kreieren.
Kundenakquise in Zeiten von Corona ist angesichts von Physical Distancing schwierig. In diesem Fall lag das Neugeschäft für Karl Anders aber buchstäblich auf der Straße. Denn zwischen dem Designstudio Karl Anders und dem Headquarter von Bergamont liegen keine 500 Meter. Weshalb die Marke, die früher mit Deepblue Networks zusammenarbeitete, für Lars Kreyenhagen, Strategy Director bei Karl Anders, bereits seit vielen Jahren "absoluter Wunschkunde" ist. "Dass unsere Wege sich jetzt endlich gekreuzt haben, versöhnt uns komplett mit 2020", sagt Kreyenhagen.

Die ersten Arbeiten von Karl Anders für Bergamont sollen schon bald zu sehen sein. Auf Kundenseite verantwortlich zeichnen Pamela Busch (Head of Marketing) und Christian Thill (PR und Kommunikationsmanager). Bei Karl Anders schwingen sich Claudia Fischer-Appelt (Creative Director), Nikolai Dobreff (Art Director), David Krumwiede (Copywriter) und Lars Kreyenhagen (Strategy Director) in die Sättel. mas
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats