Expansion mit Storck

Pahnke gründet ein Büro in den USA und verpasst sich eine Holdingstruktur

   Artikel anhören
Pahnke-Chef Lars Lammers steht auch an der Spitze der neuen Dachgesellschaft
© Pahnke Group
Pahnke-Chef Lars Lammers steht auch an der Spitze der neuen Dachgesellschaft
Die Hamburger Agentur Pahnke stellt sich neu auf. Neben einem Büro in den USA, das die dortigen Aktivitäten des Großkunden Storck betreut, gibt es künftig eine neue Gruppenstruktur mit einer Holding, unter deren Dach die aktuell fünf operativen Agentureinheiten agieren. Im Zuge des Umbaus firmiert das Stammhaus Pahnke Markenmacherei in Pahnke Hamburg um. Der Verbund beschäftigt insgesamt rund 220 Mitarbeiter.
Lars Lammers dürfte einer der letzten deutschen Manager gewesen sein, die im Frühjahr 2020 in die USA geflogen sind – und auch wieder rauskamen. Der Chef der Hamburger Agentur Pahnke war gerade auf Stippvisite bei der neuen Niederlassung seiner Gruppe in Chicago, als am 13. März das coronabedingte Einreiseverbot für EU-Bürger in Kraft trat. Mit einer der letzten Maschinen schaffte er es zurück nach Deutschland. "Ich war heilfroh, dass das noch geklappt hat", sagt Lammers.

Das Büro in Chicago ist die erste Auslandsfiliale von Pahnke. Das aktuell zehnköpfige Team kümmert sich um die werblichen Aktivitäten von Storck in den USA. Der Süßwarenhersteller ist der wichtigste Kunde der Agentur und lässt sich von seinem langjährigen Stammpartner nun auch im größten Süßwarenmarkt der Welt betreuen.

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats