Etatgewinn

Becc entwickelt Corporate Design für Special Olympics World Games 2023

   Artikel anhören
Beec wird für die Special Olympics aktiv
© Becc
Beec wird für die Special Olympics aktiv
2023 sollen in Berlin die Special Olympics World Games stattfinden, die weltweit größte und wichtigste Sportveranstaltung für Menschen mit geistiger Behinderung. Das Corporate Design der Veranstaltung inklusive Logo und Claim werden von Becc entwickelt. Die Münchner Agentur setzte sich in einem Auswahlprozess durch, der von einer Jury des Lokalen Organisationskomitees der Special Olympics World Games durchgeführt wurde.
In dem Gremium saßen auch Athleten. Radsportler Dennis Mellentin, der selbst bereits bei den Special Olympics World Games 2019 in Abu Dhabi am Start war, war einer von ihnen. Er sagt: "Was mir besonders gut gefallen hat: Bei der Präsentation von Becc standen immer die Athletinnen und Athleten im Mittelpunkt. 

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats