Drogeriekette

Mediaplus und Performance Media gewinnen europäischen Müller-Etat

   Artikel anhören
Die Drogeriekette Müller vergibt ihren internationalen Mediaetat an Mediaplus und Performance Media
© Müller
Die Drogeriekette Müller vergibt ihren internationalen Mediaetat an Mediaplus und Performance Media
Die in sieben europäischen Ländern vertretene Drogeriekette Müller hat erstmals ihren internationalen Mediaetat vergeben: Nach einem mehrstufigen Pitch erhielt mit Mediaplus International und Performance Media ein Duo den Zuschlag, das sich das Mandat mit einem Volumen im zweistelligen Millionenbereich künftig teilen wird. Die beiden Agenturen sind für die Planung, Steuerung und Umsetzung sämtlicher europäischer Mediaaktivitäten zuständig.
Konkret soll der Schwerpunkt auf einer länderübergreifenden individualisierten Bewegtbildstrategie sowie dem Ausbau von Müller zur Omnichannel-Marke liegen. Dabei sollen Mediaplus und Performance laut offizieller Mitteilung eine markenbildende Mediastrategie über alle Medien hinweg in alle sieben europäischen Märkte bringen. Im Kern der Aktivitäten steht eine individualisierte TV- und Digital-Strategie, die digitale Stärkung des Bestellangebots "Click & Collect" sowie Drive-to-Store-Maßnahmen in Deutschland und weiteren internationalen Märkten.


"
Müller bei der Markenpositionierung und Internationalisierung des Geschäfts im Bereich der medialen Kommunikation begleiten zu dürfen, ist für uns eine extrem spannende Aufgabe", sagt Matthias Brüll, Geschäftsführer von Mediaplus International. "Dabei kommt uns unser sehr individuelles Agentur-Set-Up und unser strategisches Verständnis über alle Märkte hinweg zugute." Benjamin Bunte, Geschäftsführer von Performance Media, ergänzt: "Wir freuen uns, Müller im Bereich der digitalen Mediaplanung unterstützen zu dürfen und gemeinsam mit dem Kunden die Transformation zu einem Omnichannel-Angebot weiterzuentwickeln."
Meist gelesen auf Horizont+
Müller wurde 1953 in Ulm gegründet. Die Drogeriekette betreibt
 derzeit 863 Filialen in sieben europäischen Ländern, davon 569 in Deutschland, die übrigen in der Schweiz, in Österreich, in Spanien, in Slowenien, in Ungarn und in Kroatien. Das Unternehmen beschäftigt rund 35.000 Mitarbeiter. Bislang hat Müller seine Mediaplanung inhouse gesteuert, die Maßnahmen beschränkten sich in der Vergangenheit vor allem auf Beilagen und Radio. tt
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats