Special

 Beim Agenturgipfel klappte es mit der Übertragung nicht so richtig
Dmexco
+Dmexco

Agenturgipfel wird überschattet von technischen Problemen

Beim Agenturgipfel klappte es mit der Übertragung nicht so richtig
Beim Agenturgipfel der digitalen Dmexco sollte es um neue Prioritäten für Marketing, Kommunikation und Agenturen gehen, die sich aus den Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft ergeben. Leider wurde die Diskussion, zu der sich sieben Agenturvertreter vor ihren Schreibtischen versammelt hatten, von einem relativ alten Thema überschattet: massiven Problemen beim Streaming. Woran auch immer es lag (siehe Update), Teile der Diskussion wurden entweder gar nicht oder kaum verständlich übertragen - leider auch an einem Punkt, wo sich mal so etwas wie eine Debatte abzeichnete.
von Mehrdad Amirkhizi Dienstag, 07. September 2021
Alle Artikel dieses Specials
X
Schon der Auftakt lief schlecht. Der Stream startete mit rund 15 minütiger Verspätung und sprang mitten in die Ausführungen der Agenturvertreter zum Thema Nachhaltigkeit. Hier war nicht viel Neues zu hören. Alle Sprecher (siehe Ka
  1. Christian Faltin
    Erstellt 7. September 2021 17:19 | Permanent-Link

    Für alle diejenigen, die die Session leider nicht in optimaler Qualität genießen konnten, steht der Agenturgipfel ab dem 9. September als Video on demand in der Library der DMEXCO zur Verfügung.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats