Digitaldienstleister

Elbkind verliert Agenturgründer Maik Königs

Das Elbkind-Gründungsteam Stefan Rymar, Tobias Spörer und Maik Königs (v.l.)
© Elbkind
Das Elbkind-Gründungsteam Stefan Rymar, Tobias Spörer und Maik Königs (v.l.)
Maik Königs, Geschäftsführer des Hamburger Digitaldienstleisters Elbkind, steigt aus. Der Agenturgründer verlässt nach über zehn Jahren das Unternehmen aus privaten Gründen, wie Elbkind mitteilt. Bei der Agentur verantwortete Königs die strategische Unternehmensführung sowie das Business Development.
"Ich kann mit Stolz auf zehn wilde, spannende und erfolgreiche Jahre zurückblicken. Die Zeit bei Elbkind war und ist von Wachstum und Wandel geprägt, dazu gehört auch mein Entschluss, mich aus privaten Gründen zurückzuziehen. Die Agentur ist und bleibt mit meinen Gründungspartnern Tobi und Stefan in den besten Händen und kann sich mit Reply als Partner weiterhin dynamisch und kreativ entwickeln", so Königs über sein Ausscheiden. Nun wolle er sich eine Pause gönnen und "diese mit meiner Familie verbringen."
„Eine Ära geht zu Ende, aber Maik wird immer ein Teil von Elbkind bleiben.“
Stefan Rymar
Königs habe die Agentur mit "ganz viel Herz und Leidenschaft geprägt", sagt Spörer. "Maik hat ein extrem großes Fachwissen über digitales Marketing und Social Media. Sein Gespür für die Bedürfnisse der Kunden und ihre Marken ist beispiellos. Eine Ära geht zu Ende, aber Maik wird immer ein Teil von Elbkind bleiben", ergänzt Rymar.


2008 hatten die drei den Digitaldienstleister gegründet. Ohne Kunden - und ohne Internet. "Wir sind die erste Zeit nach der Gründung tatsächlich in ein benachbartes Café im Hamburger Stadtteil Sternschanze gegangen und haben dort in deren WLAN gearbeitet", erinnert sich Spörer. Seitdem hat sich viel getan. Mittlerweile unterhält die Agentur Büros an den Standorten Hamburg, Berlin und Stuttgart und beschäftigt über 150 Mitarbeiter. Ende des vergangenen Jahres dann die Übernahme durch die Reply-Gruppe, aktuell die größte deutsche Digitalagentur laut BVDW-Ranking. Zum Kundenstamm der Agentur gehören die Lufthansa, Ritter Sport und die Techniker Krankenkasse. jeb
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats