Deutscher Digital Award 2019

Einreichungsphase beginnt, Friedrich Liechtenstein moderiert

Der Deutsche Digital Award wird am 11. April 2019 in Berlin verliehen
© BVDW
Der Deutsche Digital Award wird am 11. April 2019 in Berlin verliehen
Die Einreichungsphase für den Deutschen Digital Award 2019 hat begonnen. Ab sofort können sich Werbe-, Design-, Internet- und Kommunikationsagenturen wie auch Werbungtreibende, Freiberufler und Unternehmen mit ihren Digital-Kreationen für eine Ehrung bei dem vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) ins Leben gerufenen Award empfehlen. Der Deutsche Digital Award, bei dem HORIZONT als Medienpartner fungiert, wird am 11. April 2019 in Berlin verliehen. Die Moderation übernimmt erstmals der Entertainer Friedrch Liechtenstein.
Die Einreichungsphase endet am 22. Februar 2019. Voraussetzung für eine Einreichung ist, dass die jeweilige Arbeit erstmals 2018 in Deutschland, Österreich oder der Schweiz veröffentlicht wurde. Die Einreichung erfolgt über die Webseite www.deutscherdigitalaward.de. Wer mit Bronze, Silber oder Gold ausgezeichnet wird, sammelt wichtige Kreativpunkte für das HORIZONT Kreativranking sowie für das Digitale Kreativranking, das der BVDW gemeinsam mit HORIZONT und Werben & Verkaufen veröffentlicht.


Im kommenden Jahr wird es vor der Preisverleihung zudem erstmals ein Pre-Event geben. Diskussionsthema bei "DDA Backstage" ist der kreative Prozess hinter Kampagnen im digitalen Zeitalter. Dabei sollen mehrere deutsche Top-Kreative auf der Bühne stehen. Tickets für "DDA Backstage" sind bereits über die Website erhältlich.

"Der Deutsche Digital Award ist in den vergangenen Jahren zum wichtigsten Preis für digitale Spitzenleistungen in Deutschland geworden. Als Nachfolgepreis des Deutsche Multimedia Award Onlinestar deckt er mit seinen neun Oberkategorien und seinen 28 Unterkategorien die gesamte Bandbreite der digitalen Kommunikation ab. Der 11. April in Berlin wird zum Place to be der deutschsprachigen Digitalbranche", sagt BVDW-Vizepräsident Marco Zingler.


Anke Herbener, Vorsitzende des Fachkreises Full-Service-Digitalagenturen im BVDW, ergänzt: "Der Deutsche Digital Award greift jedes Jahr die neuen Top-Trends der Digitalisierung auf. In den vergangenen zwei Jahren haben wir beispielsweise Influencer Marketing und Künstliche Intelligenz aufgegriffen. Dieses Jahr versprechen wir uns von Conversational Commerce spannende Einreichungen, da immer mehr Menschen auch Smart Speaker zu Hause haben." hor
stats