Deutscher Digital Award 2019

DDB Germany holt den Grand Prix

DDB holt mit "The Uncensored Playlist" für Reporter ohne Grenzen den Best-of-Preis
© DDB
DDB holt mit "The Uncensored Playlist" für Reporter ohne Grenzen den Best-of-Preis
Die Sieger des Deutschen Digital Award stehen fest: Insgesamt hat die Jury 12-mal Gold, 16-mal Silber und 26-mal Bronze verliehen. Damit war sie etwas strenger als im vergangenen Jahr. Den "Best of"-Preis gewann DDB Germany für seine Kampagne "The Uncensored Playlist" im Auftrag von Reporter ohne Grenzen.
"Die Wahrheit findet immer einen Weg, gerade über das Internet. In Ländern jedoch, in denen Zensur herrscht, finden die Mächtigen immer einen Weg, um freie Meinungsäußerung zu unterdrücken und digitale Plattformen frei zu halten von unliebsamen Botschaften", erklärt Jurorin Anke Herbener (Digital Changers) über den "Best of"-Preisträger. DDB und Reporter ohne Grenzen hätten mit "The Uncensored Playlist" ein Weg eingeschlagen, der so einfach wie überraschend sei und damit wirklich exzellente Kreativität beweise: "Kritische, zensierte Artikel, verpackt in der universellen Sprache der Musik, verbreitet über in jedem Land frei verfügbare Musikplattformen, an den zensierten Plattformen vorbei", so Herbener. DDB erhielt außerdem Silber für die interaktive Whats App Comedy-Serie (Kunde: Deutsche Telekom).

Das sind die zwölf Gold-Gewinner:




Über je einen kompletten Medaillensatz - nämlich einmal Gold, Silber und Bronze - durften sich BBDO, La Red und Ogilvy freuen. Mengenmäßig das größte Statuettenpaket mit je zweimal Silber und dreimal Bronze konnten Heimat und Serviceplan beziehungsweise Plan.Net mit nach Hause nehmen. Alle Gewinner des DDA 2019 finden Sie hier.

"Die Vergabe der Preise ist uns schwergefallen, da es viele sehr starke Arbeiten auf die Shortlist geschafft haben", verrät Jury-Präsident Marco Zingler von Denkwerk. Die unheimlich große Bandbreite der Einreichungen habe gezeigt, wie weit Digital bereits in klassische Branchen verbreitet sei, ergänzt Jurorin und Vorsitzende des Fachkreises Full-Service-Digitalagenturen im BVDW Herbener: "Beim Deutschen Digital Award konnten wir digitale Spitzenleistungen von Verkehrsanbietern, Baumärkten, Getränkeherstellern, Ministerien, Banken, Pharma-Unternehmen und anderen auszeichnen."


Der Deutsche Digital Award wurde unter der Moderation von Entertainer Friedrich Liechtenstein am Donnerstagabend im Berliner Motorenwerk verliehen. Erstmals hatte es im Vorfeld der Awardgala ein Pre-Event geben. Beim "Backstage DDA" im Telefónica Basecamp präsentierten Kreative, UX- und AI-Experten sowie digitale Vordenker besondere digitale Arbeiten.

Der Deutsche Digital Award wird vom Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) veranstaltet. Die Hauptsponsoren des DDA sind der Online-Vermarkterkreis OVK im BVDW sowie BRLO Craft Beer. Medienpartner des Kreativwettbewerbs, dessen Ergebnisse in das HORIZONT Kreativranking einfließen, sind neben HORIZONT auch Adzine, iBusiness, One to One, Page, t3n sowie Werben & Verkaufen. jeb




stats