DDB Tribal Hamburg

Barbara Brunner wird Head of Consulting

   Artikel anhören
Barbara Brunner wechselt aus der Selbtständigkeit zu DDB
© DDB
Barbara Brunner wechselt aus der Selbtständigkeit zu DDB
Auch die Agentur DDB setzt ihren Kurs fort, mehr Frauen in Führungspositionen zu bringen. Nachdem zuletzt mit Diana Sukopp eine Kreativchefin für die gesamte Gruppe verpflichtet wurde, gibt es nun im Hamburger Büro weibliche Verstärkung. Hier kommt Barbara Brunner als Head of Consulting an Bord. Die 35-Jährige wird im Team von Geschäftsführer Jochen Spöhrer hauptsächlich den langjährigen Kunden Volkswagen betreuen.
Brunner war zuletzt freiberuflich tätig. Bevor sie sich 2018 selbstständig machte, arbeitete sie für Agenturen wie BBDO Berlin, Syzygy und Jung von Matt/Next. Bei der Hamburger Agentur (heute: JvM/Next Alster) startete die gebürtige Würzburgerin vor zehn Jahren ihre berufliche Laufbahn. Zu den von ihr im Laufe der Jahre betreuten Kunden gehören Bitburger, Vodafone, RWE, Mercedes-Benz sowie zuletzt als Freelancerin Beiersdorf und die ARD. Jetzt zieht es Brunner zurück in eine Festanstellung.


"Nicht ohne Grund habe ich mich nach meiner Zeit als Freelancerin für DDB entschieden, da hier neben großartiger Kreation auch das Verständnis und die Expertise für Digital, Data und Technologie Hand in Hand gehen. Meine Erfahrung im Bereich Internationalisierung sowie im strategischen und organisatorischen Consulting kann ich hier mit einem erfahrenen Team und tollen Kunden umsetzen", schwärmt Brunner von ihrer neuen Aufgabe.

Mit DDB Tribal in Hamburg hat sie bereits als Freiberuflerin zusammengearbeitet. An der Spitze der Niederlassung stehen die Managing Directors Elham Thienhaus (Beratung), Jochen Spöhrer (Beratung) und Florian Grimm (Kreation). mam
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats