DDB Berlin

Susanne Plümecke steigt in Geschäftsführung auf

Susanna Plümecke rückt bei DDB Berlin in die Chefetage auf
© DDB
Susanna Plümecke rückt bei DDB Berlin in die Chefetage auf
DDB Berlin erweitert seine Führungsmannschaft: Susanne Plümecke steigt bei der Agenturgruppe als Managing Director Beratung in die Geschäftsführung auf. Sie soll sich auf nationaler Ebene in erster Linie um den größten Kunden Volkswagen kümmern.
Plümecke soll die Beratungsexpertise innerhalb des Leadership-Teams von DDB Berlin stärken. Neben ihr betreut auch Global Business Director Toby Pschorr den Kunden Volkswagen, allerdings rein auf internationaler Ebene. Plümecke ist seit mehr als zehn Jahren als Beraterin bei DDB an Bord und arbeitet seither auf dem Automobilunden. Neben ihrer Arbeit für Volkswagen steuert die vielfach ausgezeichnete Neu-Managerin die Geschäftsfelder Editorial und Still Content sowie Social Content Marketing.

Zudem soll Plümecke die strukturelle und kulturelle Weiterentwicklung des Agenturangebotes in der Hauptstadt vorantreiben. Bereits in der Vergangenheit war sie maßgeblich an der Implementierung der Inhouse-Content-Produktions-Unit DANE beteiligt. Ebenso hatte sie laut offizieller Mitteilung entscheidenden Anteil an dem Gewinn des Neukunden Nürnberger Versicherung.

"Susanne denkt sehr unternehmerisch und entwickelt die Agentur und unser Angebot kontinuierlich weiter. Ihre Aufnahme in die Geschäftsführung ist für uns eine logische Konsequenz ihrer langjährigen Performance und ihres leidenschaftlichen Einsatzes für unsere Kunden", sagt Pietro Tramontin, CEO DDB EMEA. "Gemeinsam mit dem Management-Team wird sie die richtigen Impulse für den weiteren zukünftigen Erfolg des Standortes setzen."

Vor ihrer Zeit bei DDB hat Plümecke bei Scholz & Friends, BBDO, Meiré & Meiré und Jung von Matt gearbeitet. Während ihrer Laufbahn betreute sie namhafte Marken wie wie Mercedes-Benz, Mini, FAZ, Pixelpark, Yellow Strom und die Deutsche Bank. tt


stats