David gegen Goliath

Food-Startup The Nu Company provoziert Julia Klöckner und die Lebensmittelindustrie

   Artikel anhören
Die Plakatkampagne ist ab kommenden Montag in deutschen Metropolen zu sehen
© Nu Company
Die Plakatkampagne ist ab kommenden Montag in deutschen Metropolen zu sehen
Das junge Leipziger Start-Up The Nu Company wirft den Fehdehandschuh und zieht gemeinsam mit den Agenturen Kastner Frankfurt, Ease PR und Hearts & Science in den Kampf gegen die Lebensmittelindustrie: In einem offenen Brief, der morgen im Spiegel und heute schon in der Lebensmittelzeitung veröffentlicht wird, prangert das Unternehmen die Politik von Ernährungs- und Verbraucherschutzministerin Julia Klöckner an und fordert die Wirtschaft dazu auf, endlich mehr Verantwortung zu übernehmen.
Zwei Punkte liegen dem Unternehmen, das sich selbst als Social-Food-Start-Up bezeichnet, besonders am Herzen: der hohe Zuckergehalt in vielen Lebensmitteln sowie die die zahlreichen Einweg-Plastikverpackungen in diesem Bereich.

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats