Daimler

Preuss und Preuss wird Leadagentur für die Bus-Sparte

   Artikel anhören
Das Team von Preuss und Preuss wartet auf den neuen Kunden
© Preuss und Preuss
Das Team von Preuss und Preuss wartet auf den neuen Kunden
Die Agentur Preuss und Preuss kann das Geschäft mit dem Automobilhersteller Daimler ausbauen. Nachdem sich das Team um Michael und Nina Preuss Ende vorigen Jahres den Etat für die Transporter von Mercedes-Benz gesichert hat, gewinnt sie nun auch den Pitch um das internationale Mandat für die Bus-Sparte.
Ab Januar 2020 agiert Preuss und Preuss als Leadagentur für die Bereiche Strategie, Konzeption und Kampagnen. Das Mandat umfasst die Marken Setra und Mercedes-Benz sowie die Dienstleistungsmarken Omniplus, Omniplus On und Busstore. Die Agentur betreut den Kunden mit ihren Büros in Berlin und Stuttgart. "Gute Auto-Werbung machen viele. Wir wollen nun in der Kategorie Bus-Kommunikation neue kreative Maßstäbe setzen", kündigen die Agenturchefs an.

Auf Kundenseite sind Harry Gottschalk, Leiter Marketingkommunkation Daimler Buses, Maria Mack, Leiterin Corporate Marketing, und Reiner Hörter, Leiter Brand Communications, für die Zusammenarbeit mit Preuss und Preuss verantwortlich. Die Bus-Sparte ist in der neuen dreigliedrigen Konzernstruktur Teil der Daimler Truck AG. Die Transporter gehören zur Mercedes-Benz AG. Darüber hinaus gibt es noch die Sparte Daimler Mobility AG. mam
stats