Customized Agencies

Antoni baut Agentur für Kärcher

Kärcher will für seine Produkte künftig mit der Unterstützung von Antoni werben
© Kärcher
Kärcher will für seine Produkte künftig mit der Unterstützung von Antoni werben
Die Berliner Agentur Antoni kann wohl schon bald einen weiteren Kunden präsentieren. Nach Informationen von HORIZONT kommt das Team um die beiden Gründer Tonio Kröger und André Kemper mit dem Reinigungsgerätehersteller Kärcher in Winnenden ins Geschäft. Eine Bestätigung dafür gibt es bislang allerdings nicht. Die Agentur verweist eine entsprechende Anfrage an das Unternehmen, dort teilt ein Sprecher mit, dass man zum jetzigen Zeitpunkt keine Auskunft zum Thema geben könne.
Nach allem, was aus dem Markt zu hören ist, haben sich beide Seiten aber bereits auf eine Zusammenarbeit verständigt. Dabei ist offenbar vorgesehen, dass Antoni – wie schon für den Hauptkunden Mercedes-Benz und den Süßwarenhersteller Katjes – eine maßgeschneiderte Einheit gründet, die sich exklusiv Kärcher widmet. Der Start ist für Anfang 2019 geplant, erste Kampagnen sollen dann im Jahr darauf sichtbar werden. Um den Aufbau der neuen Agentur, die wohl mit rund zehn Mitarbeitern starten wird, kümmern sich dem Vernehmen nach die beiden Geschäftsführer Jörg Schultheis (Beratung) und Matthias Schmidt (Kreation). Da sie hauptamtlich den Großkunden Mercedes-Benz betreuen, dürfte die Einheit für Kärcher aber schon bald eine eigene Führung bekommen.


Wie die Agentur für den Hersteller von Hochdruck- und Dampfreinigern heißen wird, steht noch nicht fest. So gut wie sicher scheint dagegen, dass das Team in Berlin sitzen soll – wie auch schon die Kollegen, die für den Stuttgarter Autobauer und den Süßwarenkunden in Emmerich arbeiten. Die Option, die Agentur in der Nähe des Kunden beispielsweise in Stuttgart anzusiedeln, hat man wohl nicht weiterverfolgt. Dahinter dürfte die Überlegung stehen, dass der Talentmarkt für Kreative in der Hauptstadt mehr Optionen bietet als in der Schwabenmetropole.

Bislang haben Marketingchef Bernd Rützler und sein Team mit der Stuttgarter Agentur Jung von Matt/Neckar zusammengearbeitet. Sie betreut den Etat seit 2011. Anfang des Jahres hat Kärcher einen Pitch ausgerufen, an dem neben der Stammagentur nach Informationen aus informierten Kreisen auch Serviceplan und Antoni teilnehmen sollten. Da Antoni aber prinzipiell nicht zu solchen Wettbewerbspräsentationen antritt, hat die Agentur dem Kunden offenbar im Rahmen eines Workshops ihr Modell mit einer maßgeschneiderten Exklusiv-Einheit sowie einige Ideen für die künftige Ausrichtung der Werbung präsentiert und letztlich den Zuschlag bekommen.


Kärcher hat sich im vergangenen Geschäftsjahr positiv entwickelt. Der Weltmarktführer in der Reinigungstechnik hat 2017 einen Rekordumsatz von 2,5 Milliarden Euro erzielt. Das entspricht einem Wachstum von 7,5 Prozent. Das in rund 70 Ländern tätige Unternehmen beschäftigt insgesamt mehr als 12.300 Mitarbeiter. Besonders gut liefen die Geschäfte in den Kernmärkten Deutschland, Frankreich und Japan. Trotzdem sucht Kärcher nach neuen Impulsen für die Ausrichtung der Marketingkommunikation und wählt dafür mit Antoni jetzt einen neuen Agenturpartner.

Die Exklusiv-Einheit für Kärcher ist die dritte unter dem Dach der Gruppe neben Antoni Garage für Mercedes-Benz und Antoni Jellyhouse für Katjes. Aus der Anfang des Jahres angekündigten maßgeschneiderten Unit Antoni White für Henkel ist bislang dagegen keine vollwertige Agentur geworden. mam
stats