Cannes Young Lions

Team Germany ist komplett - Junioren von Crossmedia und Achtung ergänzen die Aufstellung

Young-Lions-PR-Team von Achtung mit Briefing-Geber Online Marketing Rockstars
© Weischer.Media
Young-Lions-PR-Team von Achtung mit Briefing-Geber Online Marketing Rockstars
Nach den Junioren-Teams für Digital, Print, Design und Film hat die Jury nun auch die Duos ausgesucht, die Deutschland in den Kategorien Media und PR bei den Cannes Lions vertreten werden. Durchgesetzt haben sich Youngster von Crossmedia und Achtung.

Alicia Ziegler und Lisa Wilts von der Agentur Achtung haben sich ein Ticket zum Nachwuchswettbewerb des größten Kreativfestivals der Welt, den Cannes Lions, gesichert. Innerhalb von 24 Stunden haben die beiden PR-Juniorinnen auf einem Briefing von dem Online Marketing Rockstars arbeiten können, um anschließend ihre Idee in den Räumen von Festivalrepräsentant Weischer.Media zu präsentieren. Ziegler und Wilts überzeugten die Jury und stachen damit zugleich die weiteren Teams von Fischer Appelt, Weber Shandwick, RCKT und BWC aus.



Eine ambitionierte Aufgabe mussten die Junioren von fünf Mediaagenturen im Vorentscheid für die Young Lions lösen, um einen Platz im deutschen Junioren-Team der Young Lions zu ergattern. Mit einem relativ kleinen Budget sollte die Fritz-Kola-Kampagne "willkommenimwach" crossmedial fortgesetzt und erweitert werden. Am besten haben dies nach Ansicht der Juroren Stefanie Arndt und Niklas Sonnenschein von Crossmedia gelöst. Sie setzten sich gegen die Konkurrenz aus dem eigenen Haus sowie von Mindshare, Carat und Mediaplus durch.
Stefanie Arndt und Niklas Sonnenschein von Crossmedia (beide außen) kämpfen im Media-Wettbewerb der Young Lions um den Sieg - das Briefing hatte Fritz-Kola gestellt
© Weischer.Media
Stefanie Arndt und Niklas Sonnenschein von Crossmedia (beide außen) kämpfen im Media-Wettbewerb der Young Lions um den Sieg - das Briefing hatte Fritz-Kola gestellt
Unterstützung für die beiden Kategorien, die noch entschieden werden mussten, gab es vom neuen Young-Lions-Partner Deloitte Digital, Getty Images, das das Material für die Teams stellte sowie der Gesellschaft für Public Relations (GPRA).

Die Siegerteams reisen in der dritten Juni-Woche an die Côte d’Azur, um in der gleichen Zeitspanne, die beim Vorentscheid zur Verfügung stand, Aufgaben von internationalen NGOs als Briefing-Gebern umzusetzen. Im vergangenen Jahr konnte sich das Team Germany über eine Goldmedaille im Print-Wettbewerb freuen, die das Duo von Grabarz & Partner geholt hatems


stats