Bundesumweltministerium

Ressourcenmangel und das BMU kämpfen in OOH-Kampagne gegen Plastikmüll

   Artikel anhören
Ressourcenmangel und das BMU sagen Plastikmüll den Kampf an
© Bundesumweltministerium
Ressourcenmangel und das BMU sagen Plastikmüll den Kampf an
Nachhaltiger Konsum und die Vermeidung von nicht recycelbaren Verpackungen ist ein Thema, das für Marken und Verbraucher immer wichtiger wird. Jetzt untermauert mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) auch die oberste Behörde des Landes in Umweltfragen den Kampf gegen Plastikmüll - und startet zusammen mit der Kreativagentur Ressourcenmangel eine groß angelegte Out-of-Home-Kampagne.
"Weniger ist mehr" lautet das Motto des Auftritts, mit dem BMU und Ressourcenmangel die Problematik rund um Einwegplastik noch stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken und das Umdenken der Bevölkerung hin zu mehr nachha

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats