Artikel anhören
BMW hat Post vom Verband der Werbefilmer bekommen
© BMW
BMW hat Post vom Verband der Werbefilmer bekommen
Die seit kurzem auch in Deutschland vertretene S4-Capital-Tochter Mediamonks hat sich auf die Fahnen geschrieben, ein neues Geschäftsmodell zu etablieren - irgendwo zwischen Werbeagentur, Online-(Media)agentur, Content-Studio und Produktionsfirma. Allein in diesem Jahr will das von Thomas Strerath, Till Eckel, Pascal Staud und Nina Haller geführte Team 250 Mitarbeiter einstellen und das Angebot weiter ausbauen - nicht zuletzt im Produktionsbereich.
Ein erster Schritt dazu war die Übernahme von Staud Studios. Als nächstes soll offenbar ein Reihe von Top-Regisseuren angeheuert werden. Das sorgt bei einigen Produktionsfirmen für Empörung und hat nun sogar die Sektion Werbung in der Produzentenallianz auf den Plan gerufen.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats