Brawand Rieken

Alena Serhatlic steigt bei der Hamburger Agentur als Chief Digital Officer ein

Alena Serhatlic wird als Chief Digital Officer zum Sparringpartner von Kreativchef Sascha Hanke
© Marcel Urlaub
Alena Serhatlic wird als Chief Digital Officer zum Sparringpartner von Kreativchef Sascha Hanke
Die Digitalexpertin Alena Serhatlic übernimmt bei der Hamburger Markenagentur die neu geschaffene Position des Chief Digital Officers. Nach Stationen bei Scholz & Volkmer, Interone und Kolle Rebbe hat sie zuletzt als freie Digitalexpertin für Auftraggeber wie Mercedes-Benz und die Deutsche Telekom gearbeitet. 

Den neuen Brawand-Rieken Kreativchef Sascha Hanke, der seit diesem Jahr auch Mitgesellschafter der Agentur ist, kennt sie aus ihrer Zeit bei Kolle Rebbe. Damals war die Digital-Kreative unter anderem federführend an der vielfach prämierten interaktiven Installation "Lufthansa-Reisekompaß" beteiligt. Hanke erklärt, dass Serhatlic eine zentrale Führungsrolle im weiteren digitalen Ausbau und Angebot der Agentur übernehmen werde.



"In den letzten Jahren hauptsächlich auf Kundenseite aktiv, weiß Alena besser als die meisten anderen, vor welchen digitalen Herausforderungen viele Kunden heute noch stehen und entwickelt gemeinsam mit unserem Team die individuell passenden Lösungen dafür."

Das digitale Kernteam von Brawand Rieken besteht aktuell aus Digital-Strategen, UX-Designern, Creative Technologists und Social Media Managern. Die Agentur betreut Kunden wie Dr. Oetker, Rügenwalder Mühle, Edding, Vilsa Brunnen, Unilever, Mondeléz und Alcon Novartis.


Serhatlic studierte an der Merz Akademie in Stuttgart und begann ihre Karriere bei Scholz & Volkmer in Wiesbaden. Anschließend zog es sie zu Interone nach Hamburg, wo sie unter anderem das O2-Design-Team leitete, diverse BMW-Kampagnen umsetzte und den Relaunch des N24.de-Portals übernahm. Bei Kolle Rebbe war sie als Digital Creative Director für Kunden wie Lufthansa, HypoVereinsbank und Leibniz tätig. bu

stats