Börsenkurs auf Talfahrt

M&C Saatchi entdeckt Unregelmäßigkeiten in der Bilanz

M&C Saatchi hat Probleme mit der eigenen Bilanz
© M&C Saatchi
M&C Saatchi hat Probleme mit der eigenen Bilanz
Die britische Agenturgruppe M&C Saatchi hat am Montag dieser Woche rund ein Fünftel ihres Börsenwerts verloren. Grund sind Unregelmäßigkeiten in der Bilanz, die die Agentur nach einer internen Überprüfung selbst öffentlich gemacht hat. Diese werden den Jahresabschluss mit insgesamt 6,4 Millionen Pfund belasten, teilt das Unternehmen mit.
Offenbar handelt es sich um Unregelmäßigkeiten, die bei Tochterfirmen in Großbritannien entdeckt wurden. Die interne Untersuchung war eingeleitet worden, nachdem Ende Mai die Bilanzprüfer von KPMG entsprechende Hinweise gegeben hatten. Die jetzige Auswertung hätte bestätigt, dass es Fälle von falscher Anwendung von Bilanzierungsvorschriften gegeben hat, teilte die Agenturgruppe mit. Um eine Wiederholung solcher Fälle zu verhindern, habe Finanzchef Mickey Kalifa einen neuen Finanzmanager für das Geschäft in Großbritannien ernannt.


Für das Jahr 2019 erwartet M&C Saatchi einen Rückgang des Vorsteuergewinns. Trotzdem seien die Aussichten für das 2. Halbjahr gut, heißt es in einer aktuellen Mitteilung. Die Agenturgruppe wurde 1994 von den Brüdern Maurice und Charles Saatchi gegründet, nachdem sie bei dem ebenfalls von ihnen gegründeten Network Saatchi & Saatchi ausgeschieden waren. In Deutschland ist die Agentur mit einer Niederlassung in Berlin vertreten. mam
stats