Blumen statt Hass

Heimat setzt mit schrägem Werbedebüt für Fleurop ein politisches Zeichen

   Artikel anhören
General und sein berüchtigter Zeigefinger spielen die Hauptrolle in dem Fleurop-Spot "Mr. Greenfinger"
© Heimat
General und sein berüchtigter Zeigefinger spielen die Hauptrolle in dem Fleurop-Spot "Mr. Greenfinger"
Zum Muttertag vor zwei Wochen hat Fleurop auf einen großen Werbeauftritt verzichtet. Stattdessen haut das Unternehmen jetzt auf die Pauke und veröffentlicht einen ganz und gar ungewöhnlichen Werbespot, mit dem der Blumenvermittler und seine Agentur Heimat garantiert für Gesprächsstoff sorgen werden.

Auch die visuelle Umsetzung des Skripts ist außergewöhnlich. Der Schwarz-Weiß-Look und die ges

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats