Bilanz

Achtung meldet Rekordumsatz und forciert Umstrukturierung zur Gründerplattform

Das Management von Achtung: Gründer und CEO Mirko Kaminski, Tina Krahne, Jessica Steffenhagen und Babette Kemper - v.l.n.r.
© Achtung
Das Management von Achtung: Gründer und CEO Mirko Kaminski, Tina Krahne, Jessica Steffenhagen und Babette Kemper - v.l.n.r.
Rekordzahlen für Achtung: Die Agentur um CEO Mirko Kaminski meldet für das vergangene Jahr den höchsten Umsatz in ihrer Geschichte. Zudem arbeitet der Dienstleister mit Büros in Hamburg, Düsseldorf und München verstärkt an seiner Umstrukturierung.
Im Vergleich zu 2017 konnte Achtung den Honorarumsatz um 9 Prozent auf rund 19 Millionen Euro steigern. Laut eigenen Angaben ist die Agentur damit das neunte Jahr in Folge stark gewachsen. Beigetragen zu dem Ergebnis haben neue Kunden wie O2 beziehungsweise Telefónica, E.ON und Carglass. Aber auch zusätzliche Mandate von Bestandskunden haben die Bilanzzahlen beflügelt. Achtung beschäftigt derzeit fast 170 Mitarbeiter.
„Agenturgründer können sich – befreit vom Verwaltungskrams – mit viel Rückenwind voll auf ihr Ding konzentrieren.“
Mirko Kaminski
Seit einigen Monaten arbeitet der Dienstleister an einer Umstrukturierung: Achtung soll sich zu einer Gründerplattform wandeln, um unter anderem Spezialkompetenzen sichtbarer zu machen. "Wir bieten Menschen mit einer Agenturidee den perfekten Boden: eine bekannte Marke, Neugeschäftsunterstützung, eine starke IT, ein tolles Personalwesen und zudem eine leistungsstarke Finanzabteilung. Rückgrat und Unterstützung sind also da. Agenturgründer können sich – befreit vom Verwaltungskrams – mit viel Rückenwind voll auf ihr Ding konzentrieren", so Kaminski.


Erste Ergebnisse des Strategieschwenks sind bereits sichtbar. Zusammen mit Ex-Ogilvy-Managerin Babette Kemper hat Achtung im November 2018 die Agentur Achtung Mary in Düsseldorf gegründet, seit Jahresbeginn führt Tina Krahne als Geschäftsführerin den Ableger Achtung Engage und Jessica Steffenhagen leitet das neue Unternehmen Achtung Experience. Weitere Gründungen sollen folgen. jeb
stats