+Bewegtbild-Unit

C3 rüstet Hooray zur Werbefilm-Company auf

   Artikel anhören
Hooray geht mit 15 Mitarbeitenden an den Start
© C3
Hooray geht mit 15 Mitarbeitenden an den Start
Braucht Deutschland eine weitere Werbefilmproduktion? "Na klar", sagt die Burda-Tochter C3 und schickt die 15-Mitarbeiter-Company Hooray an den Start. Das Versprechen: "Wir verbinden drei Dinge, die zu oft noch getrennt gedacht werden: Kreativ-Idee, Produktion und Distribution. Hooray bietet all das aus einer Hand und sorgt damit für maximale Wirkung."

Das Interessante an der Geschichte ist, dass C3 ja nicht bei null beginnt - tatsächlich produziert die von Peter Kasza angeführte Unit in zwei Studios und an sechs Schnittplätzen rund 150 Filme pro Jahr. Aber das soll’s noch n

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats