BBDO Germany

Interone gewinnt Handelsmarketing-Etat von BMW Deutschland

   Artikel anhören
Interone-Chef Frank Wolfram kann sich über einen weiteren Erfolg bei BMW freuen
Interone, © Interone
Interone-Chef Frank Wolfram kann sich über einen weiteren Erfolg bei BMW freuen
Die Agentur Interone kann das Geschäft mit dem Kunden BMW ausbauen. Nach Informationen von HORIZONT hat sich die BBDO-Tochter nach einem Pitch den Etat für das deutsche Handelsmarketing des Münchner Autoherstellers gesichert. Der Kunde bestätigt die Entscheidung auf Anfrage. Das Mandat umfasst offenbar nicht nur die Stammmarke BMW, sondern auch BMW Motorrad sowie Teile von Mini.
Bislang arbeitet das Unternehmen im Handelsmarketing unter anderem mit Serviceplan Solutions zusammen. Welche Aufgaben nun konkret in neue Hände wandern, ist nicht bekannt. Es ist aber davon auszugehen, dass sich der neue Etathalter um klassische und digitale Maßnahmen kümmern wird, darunter Anzeigen, Newsletter und die Händlerwebsites. Die Zusammenarbeit beginnt am 1. Juli. Auch die Kreativagentur Heye Grid unterstützt BMW im Bereich Handelsmarketing. Ihre Aufgaben sind nach eigener Auskunft aber unberührt von dem jetzt neu vergebenen Mandat.


Interone ist seit vielen Jahren für BMW tätig. Ende 2016 konnte sich die Agentur das Mandat für die weltweite Website-Betreuung zurückholen, das sie 2013 an Syzygy (Hi-Res) verloren hatte. Darüber hinaus kümmert sich das Team um CEO Frank Wolfram unter anderem um die internationale Kommunikation der Sparte für Mobilitätsdienstleistungen mit Marken wie Drive Now, Park Now, Charge Now und Reach Now. Die Agentur ist mit rund 250 Mitarbeitern an den Standorten München, Hamburg und Berlin vertreten. mam
stats