BBDO Germany

Ex-Chefs fordern Abberufung von CEO Marianne Heiß

   Artikel anhören
BBDO-Chefin Marianne Heiß hat Ärger mit den Minderheitsgesellschaftern
© BBDO
BBDO-Chefin Marianne Heiß hat Ärger mit den Minderheitsgesellschaftern
Dass CEO Frank Lotze und Kreativchef Wolfgang Schneider vor etwas mehr als einem Jahr bei BBDO Germany nicht im Guten gegangen sind, ist schon lange klar. Was genau damals zu ihrem plötzlichen Abgang geführt hat, allerdings nicht. Langsam kommt jedoch Licht ins Dunkel. Es geht – wie so oft – um viel Geld.
Lotze und Schneider waren bei BBDO nicht nur Geschäftsführer, sondern sind bis heute mit einem geringen Prozentsatz (jeweils ein Prozent) an der Holding beteiligt. Das Gleiche gilt für den ehemaligen Consulting-Chef Udo Klein-Bölt

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats