BBDO Germany

Daniela Strasser wird Kommunikationschefin

   Artikel anhören
Daniela Strasser wechselt von "W&V" zu BBDO Germany
© BBDO
Daniela Strasser wechselt von "W&V" zu BBDO Germany
Die deutsche BBDO-Gruppe bekommt wieder einen Director Corporate Communications. Ab September übernimmt Daniela Strasser die Verantwortung für die interne und externe Kommunikation sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Omnicom-Tochter. Die 38-Jährige kommt vom Süddeutschen Verlag, wo sie in den vergangenen zehn Jahren als Redakteurin bei "Werben & Verkaufen" sowie als Autorin für das Wirtschaftsressort der "Süddeutschen Zeitung" tätig war.
Strasser tritt indirekt die Nachfolge von Ulf Brychcy an, der bis Anfang des Jahres die Kommunikation von BBDO Germany verantwortet hat. Bei seinem Ausstieg hieß es, dass die Agenturgruppe die Kommunikation künftig bei Marketing- und PR-Vorstand Sebastian Schlosser bündeln will und keinen separaten Kommunikationschef mehr benötigt. Nun hat man offenbar festgestellt, dass die Position doch erforderlich ist. Das räumt auch Schlosser ein: "Die kommunikativen Themen der BBDO Group Germany sind so divers und vielseitig wie die Gruppe selbst. Umso wichtiger ist es, dass diese Themen koordiniert und professionell kommuniziert werden."

Die übergreifende Verantwortung für die Eigen-PR des Agenturverbunds verbleibt allerdings bei Schlosser. Die neue Kommunikationschefin Strasser berichtet an ihn und CEO Marianne Heiß. Zu BBDO Germany gehören neben der gleichnamigen Werbeagentur Marken wie Peter Schmidt Group, Interone, Ketchum und Batten & Company. mam
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats