Bauspar-Kampagne von Ogilvy

Schwäbisch Hall lässt Eigenheime fliegen

Schwäbisch-Hall und Ogilvy werben einmal mehr bildgewaltig für die Baufinanzierung
© Schwäbisch-Hall
Schwäbisch-Hall und Ogilvy werben einmal mehr bildgewaltig für die Baufinanzierung
Im vergangenen Jahr bewarb Schwäbisch Hall seine Baufinanzierung mit einem schwebenden Haus. 2019 setzt die Bausparkasse noch einen drauf und lässt in der neuen Kampagne zahlreiche Häuser durch die Lüfte fliegen. Der ganzjährige Auftritt wurde einmal mehr von Ogilvy Frankfurt entwickelt. Die Agentur betreut den Werbeetat von Schwäbisch-Hall bereits seit 1985.
Im Mittelpunkt des Auftritts steht ein TV-Spot, der in 20- und 15-sekündiger Fassung auf reichweitenstarken Sendern zu sehen ist. In dem Commercial rücken Schwäbisch Hall und Ogilvy eine Statistik à la Parship ("Alle elf Minuten verliebt sich ein Single über Parship") in den Fokus, nach der der Marktführer in Sachen Bausparen seit 1948 bei rund neun Millionen Finanzierungen mitgewirkt hat - und somit in Deutschland alle vier Minuten ein neues Zuhause möglich macht. Zu diesem Zweck sind in dem stark produzierten Spot zahlreiche Eigenheime zu sehen, die durch die Luft schweben. Das Kerngeschäftsfeld Baufinanzierung kommunizieren Kunde und Agentur zudem unter dem Leitmotiv "Heimatexperten", das die Kompetenz und Erfahrung der Berater hervorheben soll.


"Schwäbisch Hall war in den Köpfen der Menschen immer fest als die Bausparkasse verankert. Mit unserem neuen Auftritt machen wir klar, dass wir schon seit Langem, gemeinsam mit den genossenschaftlichen Partnerbanken, die Experten für beides sind: für Bausparen und Baufinanzieren", erklärt Karin Kaiser, Abteilungsleiterin Marktforschung, Markenmanagement und Verkaufsförderung. "Mit der neuen Kampagne wollen wir diese strategische Positionierung konsequent weiter ausbauen." Neben TV ist der Spot ab dieser Woche auf Facebook, Instagram sowie als Bumper Ad auf Youtube zu sehen. Der Fokus liegt laut dem Unternehmen generell auf den digitalen Kanälen, wo die Spots zielgruppenspezifisch ausgespielt werden sollen. Außerdem kommen Online Mobile-Ads und Banner zum Einsatz. Am PoS gibt es zudem Anzeigenmotive.

Bei Ogilvy in Frankfurt zeichnen Peter Römmelt, Simon Oppmann, Julia Kohlenberger, Holger Gaubatz (Kreation), David Henkel, Edda Heue (Beratung), Sandra Gutmann (Strategie) sowie Tanja Frohwerk (FFF) verantwortlich. Produziert wurde der Film von Bakery, Hamburg, Regie führte Markus Bader. Die 3D-Animationen kommen von Acht in Frankfurt. tt
stats