Special

Deutsche Autowerbung ist auf dem absteigenden Ast? Mitnichten! Es gibt immer noch herausragende Gegenbeispiele wie etwa den in diesem Jahr mit mehren Cannes-Löwen prämierten Mercedes-Spot "Bertha Benz" von Antoni Garage
Screenshot Youtube
+Autowerbung

Wie Deutschlands Top-Kreative der Krise in der Autobranche trotzen wollen

Deutsche Autowerbung ist auf dem absteigenden Ast? Mitnichten! Es gibt immer noch herausragende Gegenbeispiele wie etwa den in diesem Jahr mit mehren Cannes-Löwen prämierten Mercedes-Spot "Bertha Benz" von Antoni Garage
Für Kreative ist Autowerbung die Königsklasse. Seit jeher sind es die Spots für VW, Audi, Mercedes, BMW & Co, die bei den Zuschauern die größten Emotionen auslösen, jahrelang im Gedächtnis bleiben und bei Award-Shows die meisten Meriten einheimsen. Geht es jedoch nach Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer, so brechen düstere Zeiten für das Genre an. Kürzlich prognostizierte er im HORIZONT-Interview, dass "der Schweinebauch zurückkommen" wird. 
von Bärbel Unckrich Dienstag, 20. August 2019

Er glaubt, es werde in Zukunft deutlich weniger Marken- und Imagewerbung geben, weil die Budgets dafür drastisch gekürzt würden. Schließlich ginge es in erster Linie darum, die Autos vom Hof zu bekommen. "Alles außer verkaufsfördernden Maßnahmen wird es wahnsinnig schwer haben." Dudenhöffers Automobilexpertise ist unbestritten, ein Werbeprofi ist er hingegen nicht. Dennoch steht er mit seiner kritischen Meinung nicht alleine da.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats