Automatisierung

Adobe und Plan.Net beschließen strategische Partnerschaft

Das Adobe-Headquarter in San José
© Adobe
Das Adobe-Headquarter in San José
Wenn es um Automatisierung, Personalisierung und datengetriebenes Marketing geht, machen Plan.Net und Adobe künftig gemeinsame Sache. Während der Softwareanbieter seine Produkte bereitstellt, fungiert die Serviceplan-Tochter als plattformübergreifende Strategieberatung. Erste gemeinsame Projekte wurden etwa für die E.ON-Tochter E wie einfach umgesetzt.

Das gemeinsame Angebot von Adobe und Plan.Net zielt laut einer Mitteilung auf eine konsistente Customer Experience ab, die den Endkunden in den Mittelpunkt stellt. Optimiert werden soll diese durch Automatisierung, Personalisierung und datengetriebenes Marketing.



Und das macht heutzutage den Unterschied aus, sagt Klaus Schwab, Geschäftsführer und Partner der Plan.Net Gruppe: "In Zeiten zunehmender Preistransparenz und abnehmender Markentreue stellt eine stimmige Customer Experience ein wichtiges Differenzierungsmerkmal dar. Alternative Angebote sind sprichwörtlich nur einen Klick entfernt."

Thomas Meyer, Director Business Development bei Adobe Central Europe, sieht das ähnlich. Einer Studie zufolge, die der Photoshop-Konzern zusammen mit Forrester durchgeführt hat, würde die Ausrichtung auf den Kunden und seine Bedürfnisse für eine 1,4 Mal höhere Brand-Awareness sorgen. Auch die Mitarbeiterzufriedenheit und die Kundenbindung verbessern sich demnach um den Faktor 1,8, das Umsatzwachstum steige um 35 Prozent. "Mit Plan.Net haben wir einen Partner an unserer Seite, der genau weiß, wie unsere Produkte funktionieren und darauf aufbauend entsprechende Strategien entwickeln und auch umsetzen kann", so Meyer. Die beiden Partner haben offenbar schon die ersten Projekte realisiert. Plan.Net weist auf eine Arbeit für die E.ON-Tochter E wie einfach hin, für die die Serviceplan-Tochter die Realisierung der Unternehmens-Website verantwortete. Dabei kommt eine umfassende Lösungsarchitektur aus verschiedenen (Adobe-)Produkten, unter anderen beispielsweise der Adobe Audience Manager, zum Einsatz. ron


stats