Autobauer

Esome schnappt sich den Social-Media-Etat von Seat

Seat will seine Markenbekanntheit stärken.
© Seat
Seat will seine Markenbekanntheit stärken.
Der Hamburger Digitalmarketing-Spezialist Esome hat den Social-Media-Etat von Seat in Deutschland gewonnen. Wie die Agentur mitteilt, umfasst das Mandat die strategische Planung, Aussteuerung und Optimierung der werblichen Aktivitäten auf allen relevanten sozialen Kanälen wie Facebook, Instagram, Youtube, Twitter, Snapchat oder Linkedin.

Der Entscheidung ging ein mehrstufiger Pitch voraus. Das Ziel der "mehrjährigen Partnerschaft" zwischen Esome und Seat sei nun, die Wahrnehmung als junge, dynamische und designorientierte Marke zu stützen und die Markenbekanntheit weiter zu erhöhen. "Die Bedeutung der sozialen Kanäle im Kommunikationsmix hat zugenommen. Gleichzeitig ist die Dynamik in diesem Umfeld sehr groß und wir sind froh, auf die Expertise von esome zugreifen zu können", sagt Nathalie Lambert, Head of Media & Strategy bei Seat Deutschland.



Der Autobauer, der erst vor wenigen Tagen mit Giuseppe Fiordispina einen neuen Marketingleiter für Deutschland vorstellte, und Esome setzen in ihrer Social-Media-Offensive auf innovative Werbeformate, um die Markenwahrnemung zu schärfen. Als einer der ersten Werbetreibenden in Deutschland nutzten die Spanier im Sommer 2017 beispielsweise die Snapchat Sponsored Lenses, die von Esome betreut wurde.

Das Hamburger Unternehmen, an dem Pro Sieben Sat 1 seit vergangenem Jahr die Mehrheit der Anteile hält, arbeitet mit Seat bereits seit 2014 zusammen, allerdings erst ab jetzt in einem festen Kundenverhältnis. "Mit dem Gewinn dieses wichtigen Kunden können wir unsere führende Position im Bereich Social Media Advertising weiter ausbauen", sagt Esome-Geschäftsführer Christoph Brust. ron


stats