Audiopreise

Das sind die Gewinner der Radio Advertising Awards 2020

   Artikel anhören
Die Radio Advertising Awards werden in diesem Jahr nur online bekannt gegeben
© Radiozentrale
Die Radio Advertising Awards werden in diesem Jahr nur online bekannt gegeben
Die DDB Group Germany und Kolle Rebbe sind die großen Gewinner der Radio Advertising Awards 2020. Die beiden Kreativagenturen sicherten sich jeweils drei Trophäen. Die Audio-Spezialisten von Grabarz & Partner gewannen zwei Awards. Den Publikumspreis sicherte sich Ad.Quarter mit einer Arbeit für die Kultbrauerei Flensburger.
In der Kategorie Best Brands, in der imagebildende Spots ausgezeichnet werden, sicherte sich DDB mit einem Spot für Magenta TV der Deutschen Telekom den Radio Advertising Award in Gold. Die Protagonisten des Spots sind die auch aus der TV-Kampagne bekannten Testimonials Christian Ulmen und Fahri Yardim, die in dem Spot gegen ihren Schauspielerkollegen Frederick Lau sticheln.
Silber sicherte sich in dieser Kategorie Kolle Rebbe mit einem Spot für die Lufthansa. Bronze ging an Philipp und Keuntje, die die Jury mit dem Spot "Gurkengespäche" für Kühne überzeugte.


In der Kategorie Best Creative Activation, in der Spots für ihre Aktivierungsfunktion geehrt werden, kann sich Serviceplan über die goldene Trophäe freuen. Das "Jobtitle-Bingo", mit dem Penny für ehrliche Jobs ohne Fantasietitel warb, gefiel der Jury in dieser Kategorie am besten.
Silber sicherte sich die DDB Group mit einem weiteren Spot für Magenta TV der Deutsche Telekom. Bronze ging an einen Spot der Agentur +Knauss für die Hilfsorganisation Children for a better World. 

Die Best Innovative Idea hatte in diesem Jahr Grabarz & Partner, die für Porsche das berühmte 24-Stunden-Rennen von Le Mans zu einem packenden 24-minütigen Spot verdichtete und dafür verdient Gold bekam. Über Silber konnte sich die Agentur Kreatives Zeug freuen, die zusammen mit Unilever einen Spot für Smart Speaker entwickelte, mit dem die Hörer per Sprachbefehl eine Produktprobe bestellen konnten. Kolle Rebbe sicherte sich in dieser Kategorie mit einem Spot für den "Hörkalender", einen Podcast mit 24 kruden Weihnachtsgeschichten, eine Trophäe in Bronze. 
In der Kategorie Best Storytelling, in der die Geschichte eines Spots im Mittelpunkt steht, konnte sich Kolle Rebbe einen weiteren Preis in Gold sichern und damit seinen Award-Satz aus Gold, Silber und Bronze komplettieren. Ausgezeichnet wurde hier der Spot Lufthansa Flynet, der in der Kategorie Best Brand bereits den zweiten Platz abräumte.
Eine weitere Trophäe in Silber sicherte sich in dieser Kategorie DDB mit dem Spot "Lebensgeschichten" für die Nürnberger Versicherung. Bronze ging an Grabarz & Partner mit einem Spot für Volkswagen, in dem die Geschichten nur angeteasert werden, aber jeder genau weiß, wie es weitergeht. 


Über den Audience Award, über den die Radiohörer in einer Online-Abstimmung entschieden, kann sich die Hamburger Agentur Ad.Quarter mit einem Spot für die Brauerei Flensbuger freuen, in dem natürlich das charakteristische "Plopp" der Bügelflasche nicht fehlen darf. 
Bei den Produktionsstudios sind Hastings und Studio Funk mit jeweils zwei Goldauszeichnungen gleichauf. Ein weiterer Award in Gold ging an Mokoh Music.

Die geplante feierliche Preisverleihung der Radio Advertising Awards 2020 musste wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden, die Preise werden in diesem Jahr ausschließlich online bekannt gegeben. "Es sind gerade besondere Zeiten und Herausforderungen, die wir alle bewältigen müssen", erklärt Grit Leithäuser, Geschäftsführerin der Radiozentrale, die den Radio Advertising Award ausrichtet: "Und trotzdem gibt es da noch den Radio Advertising Award. Auch hier gilt: Es ist gerade nicht die Situation, große Reden zu schwingen und ausgiebig zu feiern. Aber dennoch wollen wir in diesem Rahmen die Gewinner verkünden, die für ihre Leistung und Kreativität des letzten Jahres ausgezeichnet werden. Es ist wichtig, Anerkennung und Glückwünsche auszurichten, denn es wurde mit viel Engagement und Leidenschaft mitreißendes Kopfkino entwickelt. In den verschiedenen Einreichungen wurde der Mut aufgebracht, für Kunden neue Wege zu gehen und zu überraschen. Genau diesen Mut und diese Zuversicht, die alle Arbeiten zeigen, brauchen wir gerade jetzt um so mehr." 

Sämtliche Gewinnerspots gibt es auf der Website Radioadvertisingaward.de.

Die Gewinner der Radio Advertising Awards 2020 im Überblick

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats