Special

Sven Dörrenbächer will mit Antoni_x digitale Produkte und Services entwickeln
Antoni
Antoni

Sven Dörrenbächer leitet neue Digitalunit

Sven Dörrenbächer will mit Antoni_x digitale Produkte und Services entwickeln
Die Agenturgruppe Antoni hat eine neue Unit ins Leben gerufen. Unter dem Namen Antoni_x geht eine Einheit an den Start, die sich auf digitale Services und Produkte spezialisiert hat. Anders als die anderen Firmen aus der Gruppe, arbeitet das Team nicht exklusiv für einen Kunden. An der Spitze der Unit steht Sven Dörrenbächer.
von Mehrdad Amirkhizi Montag, 10. Dezember 2018
Alle Artikel dieses Specials
X
Zu den Projekten, an den Antoni_x derzeit arbeitet, gehören zum Beispiel in Kooperation mit dem Bundesliga-Ausstatter Derbystar ein vernetzter Fußball mit smarter Infrastruktur. Für den Hauptkunden der Gruppe Mercedes-Benz hat das Team eine AR-App entwickelt, die die Fahrzeugkonfiguration im Netz verbessern soll. Zudem arbeitet man zusammen mit SAP an einer Bilderkennungs-Anwendung für Fahrzeuge. Die Kompetenzen in diesen Bereichen will Antoni zu einem eigenen Geschäftsmodell ausbauen.


"Die Idee, konsequent in die Entwicklung neuer digitaler Produkte und Services zu investieren, kommt aus der Mannschaft", sagt Antoni-Geschäftsführer Dörrenbächer. Mit den Aktivitäten in diesem Bereich wolle man Mitarbeitern mehr Raum geben, eigene Ideen sowie unternehmerisches Denken und Handeln zu entwickeln. Neben Dörrenbächer gehören unter anderem ECD Veit Möller und Kreativdirektorin Juliane Krause-Akelbein zum Team von Antoni_x.

Die Gründung erinnert an ähnliche Ableger anderer Kreativagenturen. So hat Jung von Matt im September den Ableger JvM/Tech gestartet. mam
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats