Neue Geschäftsführerin

Ina Neumann kehrt zu Heimat zurück

Ina Neumann und Mathias Stiller
© Heimat
Ina Neumann und Mathias Stiller
Heimat Hamburg hat eine neue Geschäftsführerin: Ina Neumann rückt an die Spitze der Kreativagentur aus der TBWA Group Germany. Die 40-Jährige, die zuletzt als Head of Operations bei LaterPay und als Partner der Management-Beratung Plot wirkte, kehrt damit zu ihren Wurzeln zurück. Im Jahr 2003 war sie nach ihrem Studium bei Heimat als Kontakterin ins Berufsleben gestartet. 

Als Geschäftsführerin von Heimat Hamburg wird Ina Neumann eng mit Mathias Stiller zusammenarbeiten. Stiller verantwortet nicht nur die Kreation, sondern ist auch Partner der Agentur, in deren Chefetage seit Ende 2018 eine Lücke klafft. Damals hatte Beratungschef Lars Trzebiatowsky nach knapp einem halben Jahr die TBWA-Tochter in Richtung Geometry verlassen. Dort ist er inzwischen als Geschäftsführer für den Hamburger Standort zuständig. 



"Mit Ina Neumann begrüßen wir eine für uns wichtige Kollegin zurück in Hamburg. Sie hat sich einige Jahre ganzheitlich mit Problemen auf Unternehmensseite beschäftigt, auch in jüngeren Industrien wie dem Tech- und Start-up-Sektor, und wird unseren Blick auf die Marketing-Herausforderungen unserer bestehenden und künftigen Kunden deshalb sicher bereichern", sagt Tobias Jung. Der frühere Chef von Heimat Hamburg hatte Anfang 2018 Andreas Geyr als CEO der TBWA Gruppe beerbt

Neumann bringt reichlich Erfahrung mit - auf Agentur- wie auf Kundenseite. Nach ihrem Einstieg bei Heimat im Jahr 2003 hatte sie in ihrer weiteren Laufbahn bei Heimat Berlin, Jung von Matt und Ogilvy zahlreiche nationale und internationale Marken betreut. Zuletzt war sie vor allem als Marketingberaterin und auch als zertifizierter Business Coach tätig. 


"Ich kenne Ina als Menschen mit großer Neugierde für das Geschäft ihrer Kunden und großem Herzen für ihre Mitarbeiter, vor allem aber mit einem ausgeprägten Hang zum Anpacken. All das wird uns guttun", sagt Jung. "Es wird außerdem dabei helfen, uns insgesamt vielfältiger und internationaler aufzustellen, um die besten Köpfe in unseren Agenturen zu versammeln und mit ihnen an der erfolgreichen Zukunft unserer Kunden zu arbeiten." mas

stats