Akkurat, Vigics, Cronut & Co

Diese neuen Player mischen den deutschen Werbefilmmarkt auf

   Artikel anhören
Die beiden Gründer der Akkurat Studios: Andreas Roth (l.) und Rocco Kopecny
© Akkurat
Die beiden Gründer der Akkurat Studios: Andreas Roth (l.) und Rocco Kopecny
Die deutsche Werbefilmszene ist in Bewegung. Vor allem die Hauptstadt zieht immer wieder neue Protagonisten an. Dort sind zuletzt mit Akkurat, Liesel, The Mill, Vigics und der wieder eröffneten Radical Media eine Handvoll neuer Player an den Start gegangen. Aber auch in Hamburg tut sich was - hier hat Bakery mit Cronut ein neues Angebot auf die Straße gebracht.
Im Januar öffnete das erste deutsche Studio der renommierten britischen Postproduktion The Mill ihre Pforten. Eine weitere brandaktuelle Niederlassung einer ausländischen Firma ist Vigics. Das Unternehmen ist bereits in Amsterdam und London tätig und will nun auch in Deutschland Fuß fassen. Daneben haben die Akkurat Studios ihren Launch verkündet und Radical Media will in Berlin ebenfalls wieder richtig durchstarten, nachdem die Marke hierzulande mehrere Jahre lang quasi nicht mehr operativ tätig war. In Hamburg wiederum geht demnächst Cronut an den Start. Hierbei handelt es sich um eine Digital Unit von Bakery Films.

Auch in Sachen Inhouse-Produktionen gibt es Neuigkeiten: Die Berliner Agentur Heimat hatte ja bereits vor rund einem Jahr angekündigt, ihre diesbezüglichen Aktivitäten zu verstärken. Das Ergebnis heißt Liesel und tritt als eine eigenständige GmbH in den Ring.

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats