Agenturfusion

MDC Partners legt KBS und Forsman & Bodenfors zusammen

   Artikel anhören
Das Führungsteam der neu formierten Agentur Forsman & Bodenfors
© MDC Partners
Das Führungsteam der neu formierten Agentur Forsman & Bodenfors
Die US-Werbeholding MDC Partners, zu der Agenturen wie Crispin Porter + Bogusky sowie 72andSunny gehören, fusioniert ihre Marken KBS und Forsman & Bodenfors. Die neue Firma tritt unter dem Namen der schwedischen Agentur Forsman & Bodenfors auf. An der Spitze stehen Global Executive Chairman Anna Qvennerstedt und Global CEO Guy Hayward.
Sie führen ein Team von 700 Mitarbeitern, das auf insgesamt acht Büros in den USA, Europa und Asien verteilt ist. Neben dem Stammsitz von Forsman & Bodenfors in Göteborg wird es eine zweite Zentrale in den USA geben. Zu den Kunden der fusionierten Agentur gehören Unternehmen wie Diageo, H&M, Hyatt, LG, Procter & Gamble sowie Volvo. Bei KBS stand lange Zeit auch BMW auf der Kundenliste. Nachdem der deutsche Autobauer aber im vorigen Jahr zum Pitch um seinen Us-Kreativetat gebeten hatte, verzichtete KBS auf die Teilnahme. Der Etat wird inzwischen von Gooby, Silverstein & Partners betreut.


KBS hat sich zuletzt nicht sonderlich dynamisch entwickelt. Laut Daten der US-Fachzeitschrift "Adage" ist der Umsatz im vorigen Jahr um 1,5 Prozent auf 133 Millionen US-Dollar gesunken. Auch die Muttergesellschaft MDC Parrtners stand schon mal besser da. Vorige Woche hat die börsennotierte Werbeholding mitgeteilt, dass ihr Chef Scott Kauffmann zurücktreten wird, sobald ein Nachfolger gefunden ist. Im 2. Quartal 2018 hat die Gruppe rund 2 Prozent ihrer Umsätze verloren. Jetzt stehen die Zeichen auf Veränderung, auch bei der wichtigen Tochtermarke Crispin Porter + Bogusky. Dort feiert Co-Gründer Alex Bogusky ein Comeback. mam
stats