Agentur von Hyundai und Kia

Alexander Haase wird Kreativchef von Innocean für Deutschland

Alexander Haase wechselt von C14torce zu Innocean
© Innocean
Alexander Haase wechselt von C14torce zu Innocean
Die Agentur Innocean beruft erstmals einen eigenen Kreativchef für den deutschen Markt. Seit kurzem verantwortet Alexander Haase als Executive Creative Director Germany das kreative Produkt der Frankfurter Niederlassung. Der neue Mann kommt von Wettbewerber C14torce, wo er für den Exklusiv-Kunden Seat tätig war.
Auch bei seinem neuen Arbeitgeber hat Haase es vor allem mit Autokunden zu tun. Als Tochterunternehmen des südkoreanischen Hyundai-Konzerns ist Innocean vor allem für die Marken Hyundai und Kia tätig. "Innocean hat mich sofort überzeugt. Die Agentur ist so breit aufgestellt wie nur wenige andere, gleichzeitig fühlt es sich hier im besten Sinne wie in einem Start-up an", sagt Haase, der in seiner aktuellen Funktion an Europa-Kreativchef Gabriel Mattar berichtet.


Haase hat nach dem Studium (Germanistik, Politikwissenschaft) zunächst als Journalist gearbeitet. Seine Laufbahn in der Werbung begann er bei Ogilvy in Frankfurt. Weitere Stationen waren anschließend Leo Burnett und Jung von Matt/Neckar. Innocean Worldwide Europe hat sich in den vergangen Monaten neu für Hyundai und Kia aufgestellt. Unter Leitung von Client Service Director Robert Tecini konnten nach Auskunft der Agentur nicht nur weitere Mitarbeiter, sondern auch zusätzliche Aufgaben des Großkunden gewonnen werden. Nun will man auch im Neugeschäft angreifen und weitere Auftraggeber für sich gewinnen, kündigt Europa-COO Andreas Cordt an. mam
stats