Accenture Interactive

Kolle Rebbe startet Content-Unit Korelation

   Artikel anhören
Das Führungsteam von Korelation: Elena Bartrina y Manns (l.), Christian Rentschler und Natascha Tümmers
© Accenture Interactive
Das Führungsteam von Korelation: Elena Bartrina y Manns (l.), Christian Rentschler und Natascha Tümmers
Die Digitalagenturgruppe Accenture Interactive geht dazu über, die Angebote der von ihr gekauften Anbieter enger miteinander zu verzahnen. Dabei kommt es auch zu Zusammenlegungen von Einheiten, die bislang bei verschiedenen Firmen angesiedelt waren. Aktuelles Beispiel ist die neue Marke Korelation unter dem Dach von Kolle Rebbe. Der jetzt gestartete Ableger ist auf das Thema Creative Brand Publishing spezialisiert und geht aus dem bisherigen Content Studio der Schwesteragentur Sinner Schrader und der Digital-Unit von Kolle Rebbe hervor.
Die insgesamt rund 40 Mitarbeiter von Korelation beschäftigen sich mit der Konzeption und Produktion von Content-Formaten und betreuen Marken- sowie Social-Media-Kanäle. Zum Leistungsangebot gehört nach eigenen Angaben auch die Entwick

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats