ACAB, Kiffer und Co

Mit diesem abgefahrenen Recruiting-Film zeigt die Berliner Polizei Haltung

   Artikel anhören
Sogar gekifft wird in dem neuen Recruiting-Werbefilm der Berliner Polizei
© Polizei Berlin
Sogar gekifft wird in dem neuen Recruiting-Werbefilm der Berliner Polizei
Die Berliner Polizei ist bereits seit einigen Jahren für ihre originellen, ungewöhnlichen und bisweien schrägen Werbeauftritte bekannt. Nach einem Corona-Song im vergangenen Jahr legt Glow Berlin für den Kunden jetzt einen Recruiting-Film vor, der lässiger kaum sein könnte - Hiphop-Beats, "ACAB", Kiffen und Bruce Willis inklusive. Und trotz aller Coolness will die Berliner Polizei mit der Kampagne vor allem auch Haltung zeigen.
"110 Prozent Berlin" - so lautet das Motto des Auftritts, mit dem die Polizei Berlin neue Mitarbeiter für sich begeistern will. Um dieses Ziel zu erreichen, hat Agenturpartner Glow mal wieder einen überraschenden Weg gewählt und bleibt

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats