Abschied nach 25 Jahren

Götz Ulmer verlässt Jung von Matt - und wird Kreativchef bei McCann

   Artikel anhören
JvM-Vorstand Götz Ulmer ist bei der One Show in New York dabei und kommentiert den riesigen Erfolg seiner Truppe
© Jung von Matt
JvM-Vorstand Götz Ulmer ist bei der One Show in New York dabei und kommentiert den riesigen Erfolg seiner Truppe
Erst Mitte letzter Woche hatte die deutsche McCann-Gruppe den Abgang ihres Chief Creative Officers Sebastian Hardieck verkündet. Jetzt steht fest, wer seine Nachfolge antreten wird: Götz Ulmer. Damit endet zugleich eine Ära bei Jung von Matt - Ulmer gehörte bei Deutschlands kreativster Agentur praktisch zum Inventar. 25 Jahre lang war er dort tätig - zwischenzeitlich als Kreativvorstand, zuletzt als Kreativpartner.
Dass es zwischen Ulmer und seinem langjährigen Arbeitgeber schon eine Weile nicht mehr ganz so rund läuft, ist ein offenes Geheimnis in der Branche. Ulmer wurde 2015 in den Vorstand von Jung von Matt berufen und galt damals

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats