Abo-Werbung

Große Liebe setzt Stern-Redakteure in Szene

   Artikel anhören
Die "Stern"-Chefredakteure Anna-Beeke Gretemeier und Florian Gless werben für ihr Heft
© Große Liebe
Die "Stern"-Chefredakteure Anna-Beeke Gretemeier und Florian Gless werben für ihr Heft
Die Hamburger Agentur Große Liebe meldet einen neuen Kunden. Für das Magazin "Stern" aus dem Haus Gruner + Jahr übernehmen die Dialogspezialisten das Abo-Marketing. Die Entscheidung zugunsten des neuen Betreuers fiel nach einem Pitch. Auftraggeber ist der DPV Deutscher Pressevertrieb.
Große Liebe hat sich mit der Idee durchgesetzt, die "Stern"-Redakteure für die Kampagne in Szene zu setzen. Diese werben in einer Reihe von Printanzeigen für sich und ihr Produkt. Die Chefredakteure Anna-Beeke Gretemeier und Florian Gless sowie ihre Kollegen aus verschiedenen Ressorts empfehlen die regelmäßige Lektüre des Magazins. Für die Umsetzung des Auftritts wurden sie von der Agentur bei ihrer Arbeit in den Reddaktionsräumen begleitet. Die Kampagne ist ab sofort im eigenen Heft zu sehen.


Auf Agenturseite kümmern sich neben Geschäftsführerin Ursula Schneider Etatdirektor Jörg Grabs und die beiden Kreativen Stephan Heindorf und Jörg Krüger um das Mandat. Bei, Auftraggeber DPV Deutscher Pressevertrieb sind Maren Falke und Friedemann Benz zuständig.

Der "Stern" kam im 1. Quartal 2020 auf eine verkaufte Auflage von rund 422.000 Expemplaren, davon 157.000 im Abonnement. Im Vergleichsquartal des Vorjahres lag die verkaufte Auflabe um knapp 11 Prozent höher. Bei den Abos hat der Stern etwa 5 Prozent verloren. mam
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats