Wechsel von Ernst & Young

David Toma wird Executive Director Consulting Services

David Toma kommt von Ernst & Young zu R/GA nach Berlin
R/GA
David Toma kommt von Ernst & Young zu R/GA nach Berlin
Die Deutschland-Niederlassung von R/GA wächst weiter: Mit David Toma verpflichtet die Digitalagentur einen Executive Director für den Bereich Consulting Services. Der Neuzugang kommt von dem Beratungsunternehmen Ernst & Young und soll in seiner neuen Funktion deutschen Unternehmen die Beratungsleistungen von R/GA zugänglich machen.
Laut der Agentur verfügt Toma über mehr als zwölf Jahre internationale Erfahrung in den Bereichen Business Transformation, Design und Technologie. Sein Fachwissen soll der neue Executive Director Consulting Services, der seinen Dienst zum 1. April angetreten hat, dazu nutzen, den R/GA-Kunden innovative Antworten auf die Herausforderungen des disruptiven Zeitalters der Digitalisierung zu geben. Toma berichtet national an CEO Sascha Martini sowie  standortübergreifend an Andrew Lam-Po-Tang, Executive Director Consulting EMEA.

"Die R/GA Consulting Services sind darauf angelegt, bei der Business Transformation konkret zu werden. Neben umfassenden Beratungsleistungen sorgt ein multidisziplinäres Team aus Business- und Brand-Strategen, visuellen und verbalen Designern, Technologen und UX-Spezialisten dafür, dass die strategischen Empfehlungen im Unternehmen implementiert und damit in die Realität umgesetzt werden", so R/GA-Deutschlandchef Martini. "Ich freue mich sehr, dass wir mit David Toma jemanden gefunden haben, der für diese Kombination aus Theorie und Praxis die passgenaue Expertise mitbringt."

Toma selbst freut sich darauf, Teil eines talentierten Teams zu werden und Pionierarbeit in Sachen Kreativität und Technologie zu leisten: "R/GA hat eine unerreichte Breite und Tiefe, was die Erfahrung mit globalen Premiummarken betrifft. Das Unternehmen ist anerkannter Spitzenreiter auf dem Gebiet der digitalen Transformation und weiß genau, wie man disruptive Technologien nutzt, um die Innovationskraft seiner Kunden zu unterstützen."

Die neue R/GA-Führungskraft war zuletzt fünf Jahre bei Ernst & Young tätig und verantwortete in dieser Zeit die Entwicklung von Businessstrategien für große Transformationsprojekte in Branchen wie Telekommunikation, Medien und High-Tech. Zuvor arbeitete Toma sechs Jahre bei Accenture, wo er innerhalb des globalen Corporate-Innovation-Teams Kunden dabei half, ihr Business ins digitale Zeitalter zu überführen. Für seine Berater-Tätigkeiten erhielt er bereits zahlreiche Auszeichnungen wie das "Project of the Year Growth Strategies" bei den AMCF Spotlight Awards und ein "Certificate of Honour to promote Indo-German bilateral relations" für eine High-Tech Collaboration-Studie, die gemeinsam vom indischen Premierminister Modi und Bundeskanzlerin Merkel auf der Hannover Messe veröffentlicht wurde.

Das Deutschland-Office von R/GA ist im April 2017 an den Start gegangen. Seither wurden die Kunden Siemens sowie die beiden Coty-Marken Wella und Clairol gewonnen. tt

stats