Verbände

GWA begrüßt vier neue Mitglieder

GWA-Geschäftsführer Ralf Nöcker freut sich über neue Mitglieder
© GWA
GWA-Geschäftsführer Ralf Nöcker freut sich über neue Mitglieder
Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA hat vier neue Mitglieder aufgenommen. Bei der Vorstandssitzung Ende voriger Woche hat der Verbandsvorstand grünes Licht für die Agenturen Des Wahnsinns fette Beute, Muelhausmoers, UGW und Synektar gegeben.
Der mit Abstand größte und bekannteste Neuling ist die Agenturgruppe UGW in Wiesbaden. Sie beschäftigt rund 300 Mitarbeiter und gehört mit einem Umsatzvolumen von rund 30 Millionen Euro zu den führenden Inhaberagenturen in Deutschland. UGW deckt die Bereiche Consulting, Communication und Selling ab und betreut Kunden wie Accenture, BSH Hausgeräte, Deutsche Post und P&G.



Die anderen frischgebackenen GWA-Mitglieder sind deutlich kleiner: Des Wahnsinns fette Beute beschäftigt rund 40 Mitarbeiter und ist auf Markenführung für Familienunternehmen spezialisiert. Zu den Auftraggebern der Agentur mit Sitz in Attendorn gehören Bento Box, Severin und Stiebel-Eltron. Ebenfalls etwa 40 Mitarbeiter beschäftigt Muehlhausmoers. Die Content-Marketing-Agentur ist in Berlin, Köln und München vertreten und zählt Unternehmen wie Axa, BASF und TÜV Süd zu ihrem Kundenstamm. Vierte neue Agentur im GWA ist der B-to-B-Spezialist Synektar in München. Sie betreut unter anderem Osram, Messe München und ebenfalls TÜV Süd. mam
stats