Thomas Cook Group Airlines

Jung von Matt/Spree sorgt für große Emotionen am Flughafen

   Artikel anhören
Das Ehepaar Anne und Roy Hewitt erlebte am Flughafen in Manchester eine ganze Reihe an tollen Überraschungen
© Screenshot Youtube
Das Ehepaar Anne und Roy Hewitt erlebte am Flughafen in Manchester eine ganze Reihe an tollen Überraschungen
Anfang 2017 gewann Jung von Matt/Spree den Werbeetat von Thomas Cook Group Airlines und deren deutscher Tochter Condor. Das neue Jahr leiten Kunde und Agentur jetzt mit einer rührseligen Bewegtbild-Kampagne ein. Im Mittelpunkt steht ein englisches Paar, das einen unvergesslichen Flug von Manchester nach Teneriffa geschenkt bekommt.
Mit dem Auftritt "Aircrafted For You", den Thomas Cook Group Airlines auf seinen Online-Kanälen und Social-Media-Plattformen spielt, will sich die britische Fluggesellschaft als Lovebrand inszenieren - und setzt dazu gemeinsam mit Jung von Matt/Spree auf eine emotionale Story um echte Menschen: Der knapp vierminütige Film erzählt die Geschichte von Roy Hewitt, der im vergangenen Jahr den geplanten Urlaub mit seiner geliebten Frau Anne krankheitsbedingt absagen musste. Als Wiedergutmachung buchte Hewitt eine Reise nach Teneriffa in diesem Januar.


Dass allein schon die Ankunft am Flughafen und der Flug zum einzigartigen Erlebnis wurden, haben Roy und Anne Thomas Cook Group Airlines und Jung von Matt/Spree zu verdanken. Denn Hewitt nahm 2017 an einem Wettbewerb teil, bei dem das Unternehmen Menschen aufforderte, zu erzählen, weshalb ein nahestehender Mensch ein einzigartiges Flugerlebnis an Bord einer Thomas-Cook-Maschine verdient. Die berührende Story des Ehepaars, das seit 44 Jahren verheiratet ist, überzeugte am meisten. Und so organisierte die Airline eine ganze Reihe an Überraschungen am Flughafen. Der Höhepunkt wartete dann im Flugzeug selbst.

Bei Jung von Matt/Spree zeichnen Inka Weigl (Project Manager), Miguel Paz Chagoya (Account Director), Elena Knittelfelder (Art Director), Simon Knittel (Copywriter), Mihai Gongu (Creative Director), Matthias Van de Sand (Head of TV) und Evilda Nikander (Digital Creative Director) verantwortlich. Produziert wurde der Clip von Wild Stag Studios. Regie führte Jamie O'Maratt
stats