Territory

Marius Darschin steigt zum Managing Director auf

Marius Darschin wird Managing Director bei Territory
© Territory
Marius Darschin wird Managing Director bei Territory
Territory hat Marius Darschin, seit zwei Jahren Leiter Content Strategie, zum Managing Director ernannt. Der 40-Jährige übernimmt damit zugleich die Verantwortung für die Standorte München und Hamburg der Content-Marketing-Agentur. Er berichtet an Sandra Harzer-Kux, mit der er auch die operativen Geschäfte führt. 
Darschin hat bereits für eine ganze Reihe namhafter Unternehmen und Agenturen gearbeitet. Seine Karriere begann der gebürtige Aachener als Projektleiter Marketing bei Harley-Davidson. Es folgten Stationen im Account Management bei Klaus Küster, Leo Burnett und Ogilvy Interactive. Darschin war außerdem Mitinhaber von Kemper Kommunikation, Geschäftsführender Gesellschafter der Agentur MoKo Sportmarketing, Büroleiter bei Zum Goldenen Hirschen und Head of Brand Strategy bei Opel, bevor er bei Gruner + Jahr Corporate Editors anheuerte. 


Auch am Standort München gibt es personelle Veränderungen: Dort ist seit dem Jahreswechsel Stefan Tillmann neuer Editorial Director. Der 38-Jährige war zuletzt als Chefredakteur beim Zitty-Verlag tätig. Die bisherige Leiterin des Münchner Standorts Aleksandra Solda-Zaccaro verlässt die Agentur "im besten gegenseitigen Einvernehmen", um sich künftig neuen beruflichen Aufgaben zu widmen. 

"Marius wird uns mit seinem gewinnenden Wesen und seiner Marken- und Marketingexpertise entscheidend helfen, die Erfolgsgeschichte unserer Agentur weiter fortzuschreiben. Ganz herzlich möchte ich Aleksandra danken, die mit viel Leidenschaft und Engagement den Münchner Standort aufgebaut und etabliert hat. Ihr wünsche ich für die Zukunft alles erdenklich Gute", kommentiert Soheil Dastyari, Chief Executive Officer von Territory. dh
stats