Super an der Spree

Ehemalige SPD-Agentur macht Anja Gröschel zum CEO

Super-Gründer Karsten Göbel (l.) und Stefan Trabant holen Anja Gröschel an Bord
© Super an der Spree
Super-Gründer Karsten Göbel (l.) und Stefan Trabant holen Anja Gröschel an Bord
Die Agentur Super an der Spree meldet einen Neuzugang an der Spitze. Seit kurzem ist Anja Gröschel als CEO für die inhabergeführte Firma tätig. Sie verantwortet die Bereiche Beratung und Neugeschäft und führt die Agentur zusammen mit den beiden Gründern Karsten Göbel und Stefan Trabant. Zudem soll die 40-Jährige unter dem Namen Super Cult ein neues Kommunikationsangebot aufbauen.
Über Erfahrung auf Agenturseite verfügt Gröschel aus ihrer Zeit bei Anbietern wie BBDO Consulting, Aperto, Zum goldenen Hirschen und Blumberry. Zudem engagiert sie sich mit eigenen Projekte im Kultur- und Kunstbereich. So etablierte sie unter anderem eine Pop-up-Galerie an wechselnden Standorten in Berlin und initiierte den "Art Lovers Club", ein internationales Netzwerk für Frauen in der Kunstszene.


Die Agentur Super an der Spree wurde Anfang 2009 gegründet. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde die Firma im Jahr 2013 bekannt, als sie in einem Joint Venture mit der PR-Beratung Johanssen + Kretschmer den Bundestagswahlkampf der SPD betreute. Zu den heutigen Kunden gehören Philips Healthcare, DGB und Terre des Hommes. Seit Anfang 2016 gibt es auch einen Ableger in der Schweiz. Das Büro in Zürich ist für MCH Messe Schweiz und ABB Schweiz tätig. mam
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats