Social-Media-Etat TLGG gewinnt im Pitch der Barmer

Donnerstag, 17. Mai 2018
Die Barmer entschied sich in einem Pitch für TLGG
Die Barmer entschied sich in einem Pitch für TLGG
© Barmer
Themenseiten zu diesem Artikel:

Barmer TLGG Pitch


Die Barmer hat ihren Social-Media-Etat neu vergeben: Bereits seit dem 1. April zeichnet die Berliner Digitalagentur Torben, Lucie und die Gelbe Gefahr (TLGG) verantwortlich. Der Vertrag läuft über vier Jahre. Die Entscheidung für die Agentur fiel in einem Pitch.

Seither übernimmt TLGG die Betreuung der Social-Media-Kanäle der Krankenversicherung. Sowohl Strategie und Konzeption als auch der Ausbau der Barmer-Online-Community fällt in den Aufgabenbereich der Agentur. Dafür soll TLGG die aktuellen Strategien weiterentwickeln und an die bisherige Kommunikation anknüpfen. So haben sich die Berliner unter anderem vorgenommen, die bestehenden Facebook- und Instagram-Kanäle der Barmer weiterzupflegen und zusätzlich neue soziale Medien wie Snapchat zu bespielen. "Die bestehende Positionierung der Barmer in den sozialen Medien ist die ideale Grundlage für den weiteren Community-Ausbau", gibt Agentur-Mitgründer Boontham Temaismithi in einer Pressemitteilung zu Protokoll.

Erste Arbeiten von TLGG für die Barmer sind schon sichtbar
Erste Arbeiten von TLGG für die Barmer sind schon sichtbar (© TLGG)
Darüber hinaus übernimmt TLGG auch die Verantwortung für Influencer-Relations und Influencer-Formate der Barmer. Für seinen neuen Kunden kooperiert die Agentur mit Grey, der Leadagentur der Barmer.

"TLGG hat ein grundlegendes Verständnis für die Lebenswelt unserer Zielgruppe und den Platz der Marke Barmer darin bewiesen", erläutert Christian Bock, Teamleiter Marketing bei Barmer. "Gemeinsam werden wir die Position der Barmer in den Social-Media-Kanälen weiter ausbauen, TLGG sind für uns dabei ein idealer Partner."

TLGG gehört in Partnerschaft mit der Agentur Rapp zum Omnicom-Netzwerk und betreut am Berliner Standort unter anderem die Kunden Astra, Swisscom und die Deutsche Bahn. Das Team besteht aus 180 Leuten, an deren Spitze das Gründer-Trio Christoph Bornschein, Fränzi Kühne und Boontham Temaismithi sowie die Direktoren Elfrun Otterbach und Thilo Friedrich steht. bre

HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats