Schmuckhändler

Fluent gewinnt den Mediaetat von Wempe

Fluent-Vorstand Andreas Bahr freut sich über den Neukunden Wempe
© Fluent
Fluent-Vorstand Andreas Bahr freut sich über den Neukunden Wempe
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die Hamburger Agentur Fluent hat sich im Rennen um den Mediaetat des Schmuck- und Uhrenhändlers Wempe durchgesetzt. Die Entscheidung für das Team um Vorstand Andreas Bahr fiel nach einem mehrmonatigen Auswahlprozess. Die Zusammenarbeit hat bereits begonnen.
Zu den Aufgaben von Fluent gehören Mediaplanung und -einkauf mit Fokus auf Print, Online und Außenwerbung. Das Budget bewegt sich im mittleren siebenstelligen Bereich. "Fluent hat uns vor allem durch fachliche Expertise und persönlichen Einsatz überzeugt", begründet Jan-Piet Stempels, Geschäftsleiter Marketing bei Wempe, die Entscheidung für die Agentur. Er und Agenturchef Bahr kennen sich aus früheren gemeinsamen Zeiten bei Springer & Jacoby. Bei Fluent kümmert sich zudem Stefanie Hahn, Director Media & Communications, um den Kunden. Die Kreation entwickelt seit vielen Jahren die Hamburger Agentur Leagas Delaney.



Das Unternehmen Wempe ist in vierter Generation nicht nur Schmuck- und Uhrenhändler, sondern stellt auch selbst Uhren her. Ingesamt betreibt Wempe 26 Filialen, davon 20 in Deutschland. Zudem gibt es Niederlassungen in New York, Paris, London, Wien, Madrid und Peking. Außerdem werden die Produkte an Bord der Kreuzfahrtschiffe Europa und Europa 2 verkauft. Der neue Agenturpartner Fluent wurde 2013 als Anbieter für Strategie, Media und Kommunikation gegründet und beschäftigt heute rund 35 Mitarbeiter. Zu den Kunden gehören Arag, Aida, Veltins und DocMorris. mam
stats