Rückkehr an alte Wirkungsstätte

Achim Weber steigt als ECD Digital bei DDB Berlin ein

Achim Weber
© DDB
Achim Weber
Seit dem 1. April hat DDB Berlin einen Executive Creative Director Digital. Die neu geschaffene Position wird bekleidet von Achim Weber, der schon einmal für die Omnicom-Tochter in der Hauptstadt tätig war. Der 44-Jährige wird eng mit den beiden Kreativchefs David Mously und Jan Harbeck zusammenarbeiten, die am 1. Juni bei DDB in Berlin den Dienst aufnehmen.
Genau wie die kreative Führungsspitze wird der Digitalchef für das nationale sowie das internationale Kundenportfolio der Agentur tätig sein. Für Weber bedeutet dies eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte: Bereits zwischen 2009 und 2013 war er als Director Interactive für DDB Berlin tätig. Zuletzt hatte der gebürtige Düsseldorfer den Berliner Standort der WPP-Agentur Grey geleitet, der im vergangenen Jahr geschlossen worden war. Er gehörte somit zu dem Team, das 2015 mit dem SoundCloud-Case "The Berlin Wall of Sound" einen Grand Prix bei den Cannes Lions gewinnen konnte.


"Wir freuen uns sehr, dass Achim wieder bei DDB ist", kommentiert Dennis May, CCO von DDB Germany. "Denn damit kommt nicht nur ein hochgeschätzter Kollege zurück, sondern auch die digitale Schlagkraft für unsere Kunden und ihre Aufgaben wächst noch weiter." ire
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats