Performance Interactive Alliance

Martin Wider kehrt ins Agenturgeschäft zurück

Martin Wider wechselt von Accenture zu Seven Squared
PIA
Martin Wider wechselt von Accenture zu Seven Squared
Seit Mitte 2015 war der frühere Agenturmanager Martin Wider (unter anderem S&J Direct, Publicis, JWT) für die Digitalberatung DGroup tätig, die bald darauf von Accenture gekauft wurde. Dort war er als Principal Director Business Design für die Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen, Produkten und Services verantwortlich. Jetzt kehrt der 55-Jährige ins Agenturgeschäft zurück.
Wider steigt bei der im vorigen Jahr gegründeten digitalen Strategieberatung Seven Squared ein. Sie gehört wie zum Beispiel auch Blue Summit, Dymatrix und Performance Media zum Agenturverbund PIA. Bei Seven Squared übernimmt Wider zusammen mit PiaManager Dirk Kall die Geschäftsführung. Dominik Exposito, der seit dem Start Mitte 2017 die Geschäfte führte, soll dem Gremium auch noch angehören, konzentriert sich operativ aber auf seine Aufgaben bei der eher digitalkreativ positionierten Schwesteragentur Muse 49.


Seven Squared beschäftigt aktuell zwölf Mitarbeiter und ist laut Eigendarstellung auf die Entwicklung von Strategien und Konzepten an der Schnittstelle von Business, Marke und Technologie spezialisiert. Dabei kann das Team um den neuen Chef Wider im Bedarfsfall auf Ressourcen aus der PIA-Gruppe zugreifen. Sie beschäftigt insgesamt mehr als 500 Mitarbeiter. mam

stats