One-Show-Finale

JvM ist beste deutsche Agentur / 6 weitere Pencils für Deutschland

   Artikel anhören
Der goldene Pencil der One Show
Der goldene Pencil der One Show
Die Creative Week New York endete gestern Abend mit der zweiten One-Show-Preisverleihung. Hier räumten die deutschen Teilnehmer noch einmal sechs Pencils ab - zwei davon gehen auf das Konto von Philipp und Keuntje. Die Hamburger gewinnen einmal Gold und einmal Bronze für das Projekt "Rimowa Electronic Tag".

Ein weiterer Gold-Pencil geht an Jung von Matt für den „Ticket-Schuh“ im Auftrag von Adidas und der BVG. Zu den gestrigen Gewinnern zählen außerdem DDB, Grabarz & Partner und Ogilvy. Erstmals wurden bei der One Show außerdem die jeweils besten Agenturen aus unterschiedlichen Regionen gekürt. Dabei ist es wenig überraschend, dass sich Jung von Matt über den Titel "Germany Agency of the Year" freuen darf. "Global Agency of the Year" ist BBDO New York. Die gesamte BBDO-Gruppe ist "Network of the Year" und Omnicom wurde zur "Holding Company of the Year" ernannt. Beste inhabergeführte Agentur ist Droga5, beste Produktionsfirma The Mill und Burger King kann sich über den Titel "Kunde des Jahres" freuen.

Die deutschen Gewinner (Tag 2)

AgenturKundeArbeitKategorieAuszeichnung
Jung von MattBerliner Verkehrsbetriebe (BVG)BVG x adidas The Ticket-ShoeCross-PlatformGold
Philipp und KeuntjeRimowaRimowa Electronic TagMobileGold
Grabarz & PartnerBurger KingLoving "ItPrint & OutdoorSilber
DDB Group GermanyVolkswagenLives way more interesting than yours.Print & OutdoorBronze
OgilvyEuropean Anti-Bullying Network (EAN)Escalating GIFsFilmBronze
Philipp und KeuntjeRimowaRimowa Electronic TagMobilBronze
Quelle:
Nimmt man die bereits am Mittwochabend verliehenen Preise hinzu, so gehen dieses Jahr insgesamt 22 Pencils in Gold, Silber und Bronze auf das Konto deutscher Agenturen. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Verschlechterung: Damals waren es 25 Pencils, darunter sogar ein Best-of-Discipline-Award, was einem Grand Prix entspricht. Generell war die Jury großzügiger als 2017: Obwohl mit 19.823 Arbeiten rund 9 Prozent weniger eingereicht wurde als im Vorjahr, gab es 30 Pencils mehr. Insgesamt wurden 596 Pencils verliehen: 212-mal Gold, 163-mal Silber und 219-mal Bronze. Eine Übersicht aller Gewinner gibt es hier. bu


stats