M&C Saatchi

Kreativchef Felix Glauner geht schon wieder von Bord

Zwischen Felix Glauner und M&C Saatchi hat es dann doch nicht gepasst
© M&C Saatchi
Zwischen Felix Glauner und M&C Saatchi hat es dann doch nicht gepasst
Das war ein ziemlich kurzes Gastspiel: Felix Glauner, im März 2017 als Partner und Kreativchef bei M&C Saatchi eingestiegen, wird die Berliner Agentur Mitte des Jahres schon wieder verlassen. Die Entscheidung zur Trennung sei im gegenseitigen Einvernehmen gefallen, heißt es in einer offiziellen Pressemitteilung.
"Ich bedauere sehr, dass die Zusammenarbeit nicht so geklappt hat, wie von beiden Seiten erhofft. Verbunden mit den besten Wünschen für seine private und berufliche Zukunft danken wir Felix Glauner für die vertrauensvolle Zusammenarbeit im letzten Jahr", sagt CEO Dominik Tiemann. Dazu, was genau nicht funktioniert hat, gibt es von beiden Seiten keine Auskunft. Der scheidende CCO Glauner verliert kein böses Wort über seinen Kurzzeit-Arbeitgeber und sagt nur: "Es war eine interessante Zeit, in der wir gute Arbeiten auf den Weg bringen konnten. M&C Saatchi ist personell sehr gut aufgestellt und wird weiter erfolgreich sein."



Offenbar hatten die Beteiligten am Ende aber doch andere Vorstellungen darüber, wie die Rolle von Glauner ausgestaltet sein soll. Womöglich war der unternehmerische Einfluss kleiner als gedacht. Viel zu hören war seit Glauners Einstieg im März 2017 jedenfalls nicht mehr. Damals hieß es, dass man sich von der Verpflichtung des renommierten Kreativen auch mehr Aufmerksamkeit im deutschen Markt verspreche. Zur deutschen Gruppe gehören die eigenständig auftretenden Einheiten M&C Saatchi Advertising, M&C Saatchi Digital und M&C Saatchi Sport & Entertainment. Auf der Kundenliste stehen Unternehmen wie Ferrero, Siemens, Adidas und Volkswagen.

Glauners Aufgaben als Kreativchef übernehmen die beiden Executive Creative Directors Christian Schuck und Javier Suarez-Argueta. Die bei seinem Einstieg im vorigen Jahr erworbenen Firmenanteile wird der 53-Jährige mit seinem Ausstieg wieder zurückgeben. Wie es jetzt beruflich für ihn weitergeht, ist nicht bekannt. Glauner, der in seiner Laufbahn viele Automobilkunden betreut hat, war vor seinem Engagement bei M&C Saatchi zehn Jahre Kreativchef der deutschen Havas-Gruppe. Davor arbeitete unter anderem in führenden Positionen für die Agenturen McCann und Publicis. mam   
stats